Freitag, 22. März 2013, 22:05 Uhr

Star-Produzent Mark Ronson mit Paul McCartney im Studio

Mark Ronson war mit Paul McCartney im Studio.

Der Produzent und DJ bestätigt, dass er mit dem ehemaligen Beatles-Sänger drei Songs für dessen neues Soloalbum aufgenommen hat, was für ihn eine “verrückte” Erfahrung gewesen sei. “Er hat jede Art von Musik gemacht. Ich weiß nicht, ob unser Zeug revolutionär ist, aber es sind brillante Songs”, kündigt der Brite an.

“Ich habe einfach versucht, ihm den Sound zu geben, nach dem er gesucht hat. Es ist, als würde man einen Meisterkurs in Produktion nehmen, über Harmonien und wie man Sounds und Arrangements zusammenlegt. Seine Ideen sind einfach unglaublich.”

Vor der Zusammenarbeit mit der Musik-Legende war Mark Ronson allerdings sehr nervös, wie er zugibt. “Er schreibt wirklich gute Lieder. Er versteht, dass man so nervös ist, wenn man mit Paul McCartney arbeitet, weil das jeder ist… Er gibt einem viel Spielraum, aber am Ende des Tages muss man dann die Waren abliefern.”

2013 wird McCartney nicht nur sein neues Album auf den Markt bringen, sondern auch auf Tour gehen. Bisher hat er allerdings nur zwei Konzerte in Warschau (22. Juni) und Wien (27. Juni) bekannt gegeben. (Bang)

Foto: WENN.com