Samstag, 23. März 2013, 9:23 Uhr

Usher: Sein Neues Album ist nicht von dieser Welt

Usher verspricht im Hinblick auf sein neues Album viel.

Der US-amerikanische Musiker arbeitet aktuell am Nachfolger seiner Platte ‘Looking 4 Myself’ und deutet an, dass sich Fans auf eine Überraschung freuen dürfen. “Es wird verdammt nochmal nicht von dieser Welt sein. Weltraum und Himmel, das wird es sein. Du blickst auf, und es ist alles, was du dir vorstellen kannst.”

Screening of NBC's 'The Voice' Season 4 at TCL Chinese Theatre

Dabei ließ er sich von verschiedenen äußeren Einflüssen lenken, wie Usher im Interview mit ‘TheFADER.com’ außerdem enthüllt. “Ich bin ein Beobachter”, betont der Star. “Ich höre immer zu. Was ich in meiner [App] Shazam habe, ist zu meiner Inspiration für mein nächstes Album geworden.”

Nachdem der 34-Jährige zuletzt auf dem South by Southwest Festival in Austin, Texas, auftrat, hofft er, auch im nächsten Jahr bei der Veranstaltung dabei sein zu können. “Dies ist das erste Mal, das ich hierher gekommen bin und ich wollte etwas Besonderes machen; ich wollte wirklich die Erfahrung auf der Bühne haben und sie genießen, nicht nur aus dem Publikum zusehen”, so Usher.

“Es hat Spaß gemacht, die Straßen entlang zu laufen; man lernt neue Musik, neue Künstler kennen, und ich werde im nächsten Jahr zurück sein, hoffentlich werde ich es toll machen.” Im Zusammenhang mit seiner Festival-Erfahrung hebt Usher dabei auch die Band Afghan Whigs hervor, die er als eine seiner “Lieblings-Rockbands” beschreibt. “Sie sind so eine Art Königliche des Indie-Rocks und ich wollte etwas tun, das die Leute respektieren würden”, so der Sänger. (Bang)Screening of NBC's 'The Voice' Season 4 at TCL Chinese Theatre

Foto: WENN.com