Montag, 25. März 2013, 11:25 Uhr

Sido gewinnt 300.000 Euro bei Stefan Raabs Polit-Show

Sido konnte bei der dritten Ausgabe von Stefan Raabs Polit-Show ‘Absolute Mehrheit’ mit seiner politischen Meinung punkten.

Der Berliner sammelte bei der Diskussionsrunde mit verschiedenen Experten aus dem Politik-Bereich satte 56,5 Prozent der Zuschauerstimmen und gewann mit diesem Rekordergebnis aller bisherigen drei Ausgaben des Formats 300.000 Euro, die ihm nun zur freien Verfügung stehen.

Was der Musiker mit dem Geld anfängt, verriet er während der Sendung, die am Sonntagabend, 24. März, bei ProSieben ausgestrahlt wurde, allerdings nicht.

Absolute Mehrheit

Zuvor hatte der 32-Jährige Musiker das junge Publikum mit seiner Einstellung zu den großen Themen Umgang mit Drogen, schärferer Jugendschutz und Spitzengehälter überzeugen können. So konstatierte Sido etwa zum Thema Legalisierung weicher Drogen: “Entweder, man verbietet Alkohol, Tabak und den ganzen Kram oder man ändert die ‘Gras-Gesetze’. Man muss da konsequent sein”.

Auch zu den Themen Wahlrecht ab 16 Jahren (“Es ist doch egal, wie alt man ist”) und vermeintlich überhöhte Spitzenlöhne (“Fleißige Leute sollten auch besser bezahlt werden”) traf er offenbar die Meinung der Zuschauer.

Absolute Mehrheit

Neben Sido nahmen an dem Polit-Showgespräch zudem auch der Buchautor und Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) und der medienerfahrene Jens Spahn, CDU (MdB, Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) teil.

Zudem waren Boris Palmer, Bündnis 90/Die Grünen (Oberbürgermeister Tübingen) und Caren Lay, Die Linke (MdB, Stellvertretende Parteivorsitzende, Verbrauchspolitische Sprecherin der Fraktion) in der Sendung zu Gast. (Bang)

Absolute Mehrheit

Fotos: ProSieben/Willi Weber