Montag, 25. März 2013, 10:14 Uhr

"Tatort" mit neuer Topquote: Prahl und Liefers schlagen Schweiger

Der ARD-‘Tatort’ aus Münster hat am Sonntagabend eine neue Topquote hingelegt und damit sogar den Einstand von Til Schweiger als ‘Tatort’-Kommissar überflügelt.

Den Krimi ‘Summ, Summ, Summ’ mit den Hauptdarstellern Axel Prahl und Jan Josef Liefers und Schlagerkönig Roland Kaiser verfolgten nach Messungen der GfK-Fernsehforschung 12,81 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 34,0 Prozent.

Tatort: Summ, Summ, Summ

Vor zwei Wochen hatten 12,57 Millionen Menschen den Einstand von Til Schweiger als Ermittler Nick Tschiller in Hamburg gesehen. Der zuvor quotenbeste ‘Tatort’ war nach Messungen der GfK-Fernsehforschung in Nürnberg ein Krimi mit Manfred Krug und Charles Brauer als Duo Stoever/Brockmöller am 25. September 1993 mit 12,83 Millionen Zuschauern.

Tatort: Summ, Summ, Summ

Schon bei den Dreharbeiten unter Leitung von Regisseur Kaspar Heidelbach wollten 120.000 WDR 4-Zuhörer als Komparsen dabei sein, als ein Konzert mit dem fiktiven Schlagerstar Roman König (Roland Kaiser) aufgezeichnet wurde. In weiteren Krimi-Rollen waren u.a. Ulrike Krumbiegel, Guntbert Warns und Fritzi Haberlandt zu sehen, dabei waren natürlich auch Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern, Mechthild Grossmann als Staatsanwältin Klemm, Christine Urspruch als “Alberich” und Claus D. Clausnitzer als Vater Thiel. (dpa/KT) 031

Fotos: WDR/Martin Menke