Dienstag, 26. März 2013, 12:29 Uhr

4700 Autoren haben an diesem Buch mit jeweils einem Satz geschrieben

Fast 4.700 Autoren aus 59 Ländern haben zusammen ein Buch geschrieben. Mindestens einen Satz steuerte jeder bei und setzte damit den Beitrag des vorherigen Schreibers fort. Auch prominente Autoren wie Frank Schätzing (Foto unten) und Sven Regener beteiligten sich.

Eine 304 Seiten lange Geschichte kam innerhalb eines Jahres zusammen. Zwei Niedersachsen hatten die Aktion ‘Der letzte Satz’ übers Internet organisiert.

Jetzt haben sie das Gemeinschaftswerk im Bremer Rathaus versteigert und den Erlös dem Kinderhospiz Löwenherz im nahe gelegenen Syke gespendet. Der Zeitungsverleger Dirk Ippen habe bei 2500 Euro den Zuschlag bekommen und die Summe dann auf 5000 Euro verdoppelt, teilte das Hospiz mit.

Das Buch ist ab sofort im Handel erhältlich. 1,11 Euro pro Exemplar gehen nach Angaben des Verlags ebenfalls an das Kinderhospiz.

Die Webseite derletztesatz.de war ein gesamtes Jahr lang die Plattform für eine grandiose Endlos-Geschichte. Jeder hatte die gleiche Chance: Der zuvor geschriebene Satz gab dem Folgeschreiber ein Thema vor. Dieser nahm den “roten Faden” auf und schrieb seinen Beitrag.

Dieses Buch enthält unglaubliche Abenteuer und philosophische Gedankensplitter. 4.690 Menschen beteiligten sich aktiv, um einen Endlos-Roman entstehen zu lassen. Die einzigartige Idee, mittels einer Internetplattform möglichst viele Mitmacher/innen zu beteiligen, ist fantastisch gut gelungen: Genau 63.011 Personen haben sich informiert und nun können alle erstmalig die 4.690 “letzten Sätze” lesen! (dpa/KT) 034

Foto: WENN.com