Dienstag, 26. März 2013, 21:29 Uhr

Amanda Knox: Das Buch des "Engels mit den Eisaugen" kommt Ende April

Italien rollt den Mordprozess um Amanda Knox neu auf. Der US-Studentin wird vorgeworfen, ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher in Perugia ermordet zu haben.

Ein Kassationsgericht hatte der Berufung der Staatsanwaltschaft statgegeben. Generalstaatsanwalt Luigi Riello nannte das Urteil, das im Oktober 2011 in zweiter Instanz gefällt wurde, “eine seltene Mischung aus Gesetzesverstößen und logischen Fehlern”. Nun wird der Fall neu aufgerollt.

news amanda knox homecoming 2 041011

Der Engel mit den Eisaugen, wie sie von den Medien genannt wird, hat angekündigt, weiter um ihre Unschuld zu kämpfen. Dass der Freispruch nun gekippt wurde, sei “schmerzhaft”, erklärte Amanda Knox am Dienstag nach Bekanntgabe des Gerichtsurteils laut eines Sprechers. Bleibende Fragen zu ihrem Fall müssten nun von unbefangenen und fähigen Staatsanwälten geklärt werden, teilte die Amerikanerin mit.

Am 30. April 2013 erscheint bei Droemer die deutsche Ausgabe der Autobiographie von Amanda Knox „Zeit, gehört zu werden“.

978-3-426-27606-8_Druck

In „Zeit gehört zu werden“ erzählt die 26Jährige erstmals ihre Version der Geschichte. Auf der Grundlage von Tagebüchern und Briefen, die sie aus dem Gefängnis schrieb, schildert sie die Tage nach dem Tod ihrer Freundin, die zahlreichen Ungereimtheiten bei den polizeilichen Ermittlungen, die Tortur der Verhöre und ihre demütigenden Erfahrungen während des Prozesses und im Gefängnis.

Zeit, gehört zu werden“ erscheint am 30. April 2013 parallel in Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Großbritannien, Holland, Frankreich und Tschechien. Am selben Tag wird der US-Sender ABC ein Interview ausstrahlen.

Amanda Knox wurde am 9. Juli 1987 in Seattle, Washington geboren. Die Ehe ihrer Eltern wurde geschieden, als Amanda noch ein Kleinkind war. Bis 2005 besuchte sie die Seattle Preparatory School. 2005-2007 studierte sie an der University of Washington. Ab Herbst 2007 war sie an der Ausländeruniversität in Perugia immatrikuliert, wo sie bald darauf in den Mordfall Meredith Kercher verwickelt und des Mordes angeklagt wurde. Vier Jahre war Amanda Knox inhaftiert, bevor sie im Oktober 2011 freigesprochen wurde.

Fotos: WENN.com, Droemer-Knaur