Mittwoch, 27. März 2013, 21:00 Uhr

George Clooney lässt für Dreharbeiten in Berlin massenweise Schnee wegschippen

George Clooney (51) bringt den Frühling nach Berlin: Für die Dreharbeiten für ‘The Monuments Men’ ließ der Hollywood-Star am Mittwoch die Spuren des Winters aus dem Nikolaiviertel verschwinden.

Junge Leute schippten in dem historischen Viertel nahe des Roten Rathauses den Schnee von den Pflastersteinen weg, auch grüne Bäumchen wurden aufgestellt. Heute Abend sollte nämlich im Nikolaiviertel gedreht werden.

George-Clooney

Auch einige Geschäfte des bei Touristen beliebten Viertels veränderten ihr Antlitz – und bringen Frankreich-Flair nach Preußen. Es gibt nun etwa eine ‘Tabac Bar’ und ein ‘Magasin de Vêtements’ (Bekleidungsgeschäft) – im historischen Look.

‘The Monuments Men’ erzählt die wahre Geschichte von einer Gruppe alliierter Kunsthistoriker, die am Ende des Zweiten Weltkrieges Kunstwerke vor der Zerstörung durch die Nazis retten.

Matt-Damon

Oscar-Preisträger Clooney ist Regisseur des Streifens und spielt zugleich die Hauptrolle. Mit ihm stehen viele bekannte Kollegen wie Matt Damon (42, siehe Foto unten) oder Cate Blanchett (43) vor der Kamera. Bei eisigen Temperaturen dreht Clooney seit einigen Tagen in Berlin und Brandenburg. Das Winterwetter in Berlin zwang ihn jedoch schon zu Planänderungen: Innenszenen des Films wurden vorgezogen und in den Babelsberg-Studios gedreht. (dpa) 037

Fotos: WENN.com