Freitag, 29. März 2013, 18:26 Uhr

Christina Aguilera will nun doch ein paar Kilos loswerden

Christina Aguilera machte in den letzten Monaten hauptsächlich Schlagzeilen wegen ihrer etwas fülligen Figur und plant, dies nun doch zu ändern. Damals betonte sie immer wieder, wie wohl sie sich mit den neuen Pfunden fühle, doch so ganz kann das nicht stimmen.

Denn ein angeblicher Insider aus dem Umfeld der Popdiva erzählte jetzt, wie hart die 32-Jährige zu Hause hart an ihrem Körper arbeitet.

Christina-Aguilera-21

Laut ‘People.com’ trainiert Aguilera zu Hause nun regelmäßig und probiert neue Übungen und Methoden aus. Sie arbeitet mit verschiedenen Trainern zusammen, inklusive Gewichtstraining und anderen Fitnessübungen. Außerdem bemüht sie sich “gesünder und frischer zu essen”. Das bedeutet auch, ihre geliebten Burger in Thunfischsalat und Sushi auszutauschen.

Nichts desto trotz soll sich Christina Aguilera wohl fühlen, egal ob mit ein paar Kilos mehr oder weniger.

Eine andere Quelle erzählte dazu: „Christina ist im allgemeinen sehr zufrieden mit ihrem Körper. Sie hat ein gutes Gefühl, was sie an welchem Tag anziehen muss.“ Und auch die Sängerin selbst betonte mal wieder: „Ich bin sehr selbstbewusst was mich betrifft.“

Christina Aguilera will in Zukunft auch weniger mit ihrem Look provozieren. Ein gutes Beispiel für die neue Richtung lieferte der Popstar bereits letzte Woche in einem unauffälligen schwarzen Kleid beim Screening der vierten Staffel von ‘The Voice’ in Hollywood. Jetzt gibt ihr Style-Team einen Einblick in die Hintergründe der neuen Zurückhaltung Aguileras.

“Sie wird zu einem weniger provokativen Look gezogen”, verrät Simone Harouche, Stylistin der ‘Candyman’-Sängerin. “Auch wenn sie weiterhin feminin und sexy aussehen will, hat sie sich mit ihren letzten Outfits weiter von dieser Vorstellung entfernt.”

Den Wunsch der Musikerin befolgt auch Make-up-Artistin Mary Phillips, die es auch in Sachen Beauty-Look simpel hält. “Sie sagte, sie will nichts verrücktes. Einfach etwas, was schön aussieht. Sie trägt oft roten Lippenstift, also wollte ich etwas, das anders ist – ein bisschen schlichter für den Frühling, viel mit Wimpern und einer leichten, schönen Haut”, berichtet sie.

Schlicht und natürlich will es auch Hairstylist David Babaii halten, der auch für die Haarpracht von Gwyneth Paltrow und Angelina Jolie verantwortlich zeichnet. “Es ist wirklich einfach, chic, künstlerisch und weich. Es ist ein California-Vibe”, erklärt Babaai, der mit seiner Arbeit nicht nur bei dem Popstar ankommt, sondern auch bei den Fans. Er verrät: “Ich habe auch vorher schon Twitter-Nachrichten von ihren Fans bekommen, die was gefragt haben. Aber ich hatte nie zuvor 2.000 Facebook-Nachrichten, in denen ich gelobt werde. Alles, was ich getan habe, war, einen Lockenstab zu benutzen.” (TT/Bang)

Foto: WENN.com