Samstag, 30. März 2013, 20:18 Uhr

US-Produzenten-Legende Phil Ramone ist gestorben

Der 15-fache Grammy-Preisträger Phil Ramone ist tot. Ramone starb heute im Alter von 72 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus, berichtete CNN.

Phil Ramone arbeitete in den über 50 Jahren seines Schaffens als Musikproduzent mit dem Who is Who der Musikbranche, wie Burt Bacharach, Bono, Ray Charles, Bob Dylan, Aretha Franklin, Quincy Jones, Madonna, Paul McCartney, Paul Simon, Elton John, Billy Joel, Frank Sinatra, die Carpenters und Stevie Wonder, um nur einige zu nennen.

65th Annual Salvation Army Gala

Der gebürtige Südafrikaner produzierten auch Songs und ganze Soundtracks zu mehreren Filmen, darunter ‘A Star is Born’, ‘Flashdance’, ‘Ghostbusters’ und ‘Midnight Cowboy’.

Phil Ramone, der als einer der technisch und kreativ versiertesten Musikproduzenten galt, war der erste, der 1976 das Dolby 4-Spur-Verfahren beim Soundtrack von ‘A Star is Born’ (Album von Barbra Streisand) einsetzte und Dolby Surround erstmals 1980 für den Soundtrack ‘One Trick Pony’ von Paul Simon.

In ersten Nachrufen beschrieben viele Künstler den Verstorbenen mit Superlativen. So sagte u.a Aretha Franklin laut CNN: “Wahrlich einer der ganzen Großen in der Musik ist gegangen, aber die Melodien bleiben.”

Kommentar von Rock-Legende Billy Joel: “Die Musikwelt verlor heute einen Giganten”.

Foto: WENN.com