Freitag, 05. April 2013, 12:20 Uhr

"Germany's next Topmodel": Janna flog in der sechsten Runde raus

Das Motto der gestrigen GNTM-Folge lautete: Sport, Sport und nochmal Sport! Die zwölf Mädels durften sich in der sechsten Folge in LA so richtig den Schweiß aus dem Leib trainieren und das mit den unterschiedlichsten Ideen, die natürlich Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulesco lieferten. Eine konnte allerdings nicht ganz mithalten, zumindest dachten sich das die drei Juroren.

Die bildhübsche Janna (Foto unten) musste gestern endgültig das Feld räumen und das scheinbar aus vollkommen belanglosen Gründen. Zwar stach die 19-jährige in diversen Shootings nicht immer hervor und hielt sich auch auf auf dem Laufsteg eher im Hintergrund, lieferte allerdings gestern eine weitaus bessere Leistung ab als so manch andere.

Zuerst ging es für die Mädchen in den Boxring. Jede bekam endlich mal die Gelegenheit ihren Konkurrentinnen so richtig eine auf die Zwölf zu donnern, ohne Rücksicht auf Verluste….nun gut, ganz so gewalttätig wurde es zwar nicht, dafür umso unterhaltsamer. Es war schon sehr amüsant mitanzusehen, wie sich ein Model nach dem anderen darum bemühte beim Zuhauen auch noch richtig gut auszusehen. Doch es stellte sich als weitaus schwieriger vor als gedacht, mit Schweiß auf der Stirn und einem angestrengtem Gesichtsausdruck auch noch die Haare verführerisch hin und her zu schmeißen.

Die einzige, die keine Hemmungen hatte ihre Fäuste sprechen zu lassen, war die 19-jährige Maike (Foto unten). Die rothaarige, selbstbewusste Kandidatin schien gar nicht mehr aufhören zu wollen, ihr Gegenüber quasi zu verdreschen. Heidi und Co waren begeistert, der Rest der bunten Mädelstruppe nicht. Spätestens nach diesem Shooting ist auch klar, wer in diesem Jahr zu den auserwählten Läster-Mobbing-Opfern zählt.

Das sollte sich übrigens auch nicht ändern, als die Mädchen zur Ballettstunde antreten mussten.

Dahinter steckte nicht nur die Absicht, sie sportlich zu fördern und ihnen eine bessere Haltung nah zu bringen (denn die hat nun wirklich keine der Damen), sondern auch noch eine Gelegenheit für ein achtseitiges Fotoshooting in der Hochglanz-Postille ‘Gala’. Doch statt leichtfüßiger, graziler Schritte sahen die einstudierten Ballett-Choreographien der Kandidatinnen nach emotionslosen, steifen Bewegungen aus, die nun überhaupt nicht mit feiner, tänzerischer Eleganz zu vergleichen waren. Und dann blamierten sich auch noch zwei Mädchen in voller Länge.

Kickboxerin Christine (Foto unten) sorgte für den Rotwerden-Moment der gestrigen Sendung. Auf die Frage ‘Wo kommst du her’ des ‘Gala’-Chefredakteurs Christian Krug, antwortete die 16-jährige: “Ja, ich habe früher schon mal Ballett getanzt, hab dann aber irgendwann aufgehört und…”und so weiter, und so weiter…Im Endeffekt lieferte sie eine Leistung ab, die an Ungelenkigkeit nicht zu übertreffen war und musste sich dann auch noch von Christian Klug persönlich Worte anhören wie: “Man sieht, dass du das lange nicht mehr gemacht hast” und “Du sahst aus wie ein Lipizaner.”

Auch Maike katapultierte sich ins Abseits, allerdings eher bei ihren Mitstreiterinnen. “Ich finde Ballett hat nichts mit Modeln zu tun”beklagte sich vor laufenden Kameras. Dementsprechend wenig Mühe gab sie sich beim Lernen der Tanzschritte. Überraschenderweise schienen Christian Krug und Thomas Hayo trotzdem begeistert von Maikes Pefomance. Offenbar ist der Typ der Kandidatin bei Model-Kennern durchaus gefragt. Einen Grund mehr, sie zu hassen…diesen Eindruck vermittelt zumindest der Rest der Gruppe.

Das Shooting ergatterten die schöne Blondine Sabrina (Foto unten), die dunkelhaarige, etwas mysteriös wirkende Marie und die eher unscheinbare Carolin, die bisher eigentlich nie so wirklich auffiel. Auf acht Seiten werden die Mädels in der Zeitschrift zu bewundern sein, im schicken 40´er Jahre-Stil auf den Dächern vor LA´s Skyline.

Neben vielen Mädels, die gestern weder mit harten Bandagen, äh Boxhandschuhen kämpfen konnten, noch sich beim Ballett bemühten, hagelte es wie bereits erwähnt, nur Kritik für Janna. Und die flog dann eben raus. Und das anscheinend nur, weil sie sich am Ende des finalen Walks der gestrigen Sendung ablenken ließ und einen Laut des Schreckens von sich gab. Kein Wunder, denn immerhin mussten die Mädels über mehrere Skater-Pacours laufen, während die Skaterboys ihre Jumps vollführten und ab und zu auch mal die Balance verloren. Kein Wunder bei so viel hübschen Models…Es flossen mal wieder viel Tränen und sicherlich wird es auch beim nächsten Mal so einige schlechte, aber auch gute Überraschungen bei GNTM geben. (SV)

Fotos: ProSieben/Oliver S.