Rihanna: Polizeieinsatz nach rotzfrechem Telefonstreich

Freitag, 5. April 2013, 12:29 Uhr


Rihanna hatte jetzt auf Grund eines Telefonstreichs unerwarteten Besuch von der Polizei.

‘Celebrity Swatting’ heißt ein neuer Trend in den USA, bei dem anonyme Anrufer die Ordnungshüter unter einem Vorwand zu den Häusern von Stars rufen. Auch die 25-jährige Sängerin wurde nun Opfer einer solchen Aktion.

Rihanna In Concert

Wie die Website ‘TMZ’ berichtet, stürmten die Beamten des LAPD am Donnerstag das Anwesen der Sängerin in den Pacific Palisades. Alamiert worden waren sie von einem unbekannten Anrufer, der angegeben hatte, dass zwei bewaffnete Männer sich Zugang zum Haus der Barbados-Schönheit verschafft haben.

Zurzeit werden immer wieder Stars Opfer solcher anonymen Telefonstreiche. Erst kürzlich kam es auch bei P.Diddy zu einem Einsatz der Sondereinheit SWAT, nachdem jemand am Telefon behauptet hatte, es sei auf dem Anwesen deds Rappers zu einem tödlichen Schusswechsel gekommen. Ganze zwölf Einsatzwagen und zwei Helicopter rückten an. Geschehen war jeodch gar nichts. Außerdem mussten sich auch schon Kim Kardashian, Tom Cruise, Britney Spears und Beyoncé Knowles mit solch unnötigen Polizeieinsätzen herumärgern. Da scheint jemand wohl Langeweile zu haben… (AH)

Foto: WENN.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2014 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)