Montag, 15. April 2013, 15:34 Uhr

Nach 25 Jahren: Comeback für DDR-Popduo H&N

Das DDR-Popduo H&N ist nach 25 Jahren wieder zurück. Holger Flesch (54) und Norbert Endlich (53) hätten sich per Zufall auf der Straße wiedergetroffen und beschlossen, wieder gemeinsam Musik zu machen, teilte die Plattenfirma Warner Music mit.

Als Musikstudenten hatten Flesch und Endlich 1979 das Duo gegründet. Nun soll am 10. Mai ein neues Studioalbum mit dem Titel ‘Früher oder Später’ auf den Markt kommen. Einen Tag später hat das wiedervereinigte Duo in der Sendung ‘Willkommen bei Carmen Nebel’ TV-Premiere.

Das neue Werk kommt mit einer erfrischenden Leichtigkeit daher und bietet neben pop-rockig klingender Musik mit Ohrwurm-Charakter auch nachdenkliche Balladen.

Während ihres Studiums an der Musikhochschule Weimar freundeten sich die Musiker an und gründeten bereits 1978 ihre eigene Band. Im Rahmen des Festivals ‘Goldener Rathausmann’ traten Holger Flesch und Norbert Endlich das erste Mal als H&N auf. Ab diesem Zeitpunkt ging es mit ihrer Karriere im Osten Deutschlands steil bergauf. TV-Auftritte bei Chart-Sendungen wie ‘Bong’ (gewissermaßen die ZDF-Hitparade des Ostens), wo sie gleich dreimal gewinnen konnten, oder im legendären ‘Kessel Buntes’ folgten und machten beide zu jungen Helden ihrer Generation.

Auf dem neuen Album kommen verschiedenste Richtungen zum Einsatz.

“Elemente tauschen sich aus, fügen sich zusammen und werden miteinander verknüpft”, heißt es in blumiger Sprache in der Pressemitteilung. Gitarrenlastige Passagen werden mit Countryeinflüssen veredelt, Schlagerhooks mit pop-rockigem Sound bestückt. Kernig, knackige Beats mit erdigen und ehrlichen Worten, prägen eine handgemachte authentische Musik. Über allem liegt, spürt und hört man Männlichkeit, Mut und Mainstream, der im Fokus zu einem gebündelten Ergebnis führt – zu H&N. (KT mit dpa)