Mittwoch, 24. April 2013, 17:08 Uhr

Christian Ulmen hat kein Problem mit den vielen 'Tatort'-Ermittlern

Für den neuen ‘Tatort’-Kommissar Christian Ulmen ist die Vielzahl der Ermittler in Deutschlands bekanntester Krimi-Reihe kein Problem. “Ich finde, dass alle ‘Tatorte’ unterschiedlich sind”, sagte Ulmen am Mittwoch bei den Dreharbeiten zum ersten Weihnachts-‘Tatort’ in Weimar.

Der 37-Jährige Schauspieler, der den Kriminalhauptkommissar Lessing spielt, geht darin gemeinsam mit Nora Tschirner (‘Keinohrhasen’) auf Verbrecherjagd. In ‘Die fette Hoppe’ geht es um die Entführung einer Weimarer Wurstkönigin, deren Fleischerei für ihre Rostbratwurst berühmt ist. Der Film soll am zweiten Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt werden.

Das untere Foto zeigt übrigens die Darsteller Sigmar Hoppe (Stephan Grossmann), Lessing (Christian Ulmen), Kira Dorn (Nora Tschirner) und Produzent Quirin Berg.

Übrigens: Am Freitag, 5. April 2013, hatte der MDR zwischen 7 und 19 Uhr auf dem Weimarer-Marktplatz in eine Szene für einen Tatort mit den beiden neuen Ermittlern gedreht. Einige Passanten schauten bei dem “SEK-Einsatz” am Rathaus zu und sind dabei “unbeabsichtigt ins Bild geraten”.

Regisseurin Franziska Meletzky ist nun aber sio begeistert von den Szenen, dass sie die gerne in dem Film behalten möchte. Dazu erklärte sie gegenüber dem MDR: “Das geht aber leider nicht ohne die Einverständniserklärung von den Leuten, die im Bild sind. Wenn ich diese Erklärung habe, ist das kein Problem. Ich kann schöner schneiden und Sie sehen sich am 26. Dezember 2013 im Tatort!”

Welche Personen gesucht werden, ist hier zu erfahren. (dpa/KT) 045

Fotos: MDR/Andreas Wünschirs