Donnerstag, 25. April 2013, 11:54 Uhr

Mit dem Gratis-Auto quer durch Deutschland? Wo gibt's denn sowas?

Mit dem Auto quer durch Deutschland – kostenlos, flexibel, alleine oder mit Freunden und Familie. Egal ob nach München, Stuttgart, Berlin oder Hamburg: monatlich warten auf freiFahrt.de bundesweit rund 3000 Routen auf potentielle Fahrer.

Was steckt dahinter? Die großen Autovermietungen beauftragen das Unternehmen freiFahrt.de mit der Rückführung ihrer Mietwagen aus den unterschiedlichsten Regionen.

Auf dem neuen Internetportal kann der User mit wenigen Klicks ein Fahrzeug reservieren und das absolut kostenfrei, selbst der Sprit ist inklusive! Ohne Mietkosten, ohne den Tank vollzumachen!

Man braucht sich aauf der Seite lediglich registrieren, anmelden und die gewünschte Route aussuchen. Dann nur noch das Fahrzeug reservieren, die Bestätigungsemail ausdrucken und damit zu der angegebenen Vermietstation gehen. Noch schnell den Mietvertrag ausfüllen, und es kann losgehen. Am Wunschort angekommen, gibt man den Wagen einfach wieder bei einer Vermietstation ab – fertig.

Das Fahrzeug nimmt man immer vollgetankt entgegen und kann es am Wunschzielort leer wieder abgeben. Welches Automodell der „freiFahrer“ erhält, hängt von der Route ab, die er an diesem Tag wählt. In Frage kommen im Prinzip alle aktuellen Fabrikate vom Kleinwagen bis hin zur Limousine.

Um freiFahrt.de nutzen zu können, muss man aber deutscher Staatsbürger und mindestens 19 Jahre alt, in Deutschland gemeldet und in Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis sein. Außerdem muss der User auch über eine gültige EC- oder Kreditkarte verfügen, deren Daten lediglich zur Sicherheit einbehalten werden.

Im Falle eines Unfalles liegt die Selbstbeteiligung trotz Vollkaskoversicherung aber bei 850 Euro.

Einen klitzekleinen Nachteil hat die Sache dann doch. Dazu erklärt Marco Dethof, Geschäftsführer des Portals gegenüber RTL: “Ich muss die Strecke auf direktem Weg zurücklegen!” Denn vor Ort warte bereits eine Autovermietung auf das Fahrzeug.

Und warum ist freifahrt.de kostenlos? Die Unternehmung finanziert sich über bundesweites Product Placement der aktuellsten Fahrzeugmodelle, Präsentation der Autovermietungen und über Werbung.

Foto: Fotolia