Freitag, 26. April 2013, 12:43 Uhr

"New Faces"-Award für beste deutsche Film-Nachwuchstalente verliehen

Die beiden Jungschauspieler Maria Ehrich und Sabin Tambrea sind am Donnerstagabend in im Berliner Tempodrom mit dem Nachwuchspreis ‘New Faces Award’ ausgezeichnet worden. Ehrich erhielt die Auszeichnung für ihre Rolle in dem Film ‘Das Adlon’.

Ihre natürliche, unbefangene Art, ihr unwiderstehlicher jugendlicher Charme und ihre Spielfreude verliehen dem ZDF-Dreiteiler Glanz, hieß es in der Begründung über die Darstellerin aus ‘Rubinrot’.

Tambrea überzeugte die Jury in dem Historiendrama ‘Ludwig II.’. Dem Jungschauspieler sei es gelungen, ein Spiegelbild der Seelenlandschaft des Bayernkönigs zu entwerfen. “Er brilliert in seinem Spiel und zeigt die vielleicht persönlichste Seite des Ludwig ll., die die Welt trotz der zahlreichen, existierenden Abhandlungen bisher erleben durfte“, so die Jury.

Als bester Debütfilm wurde ‘Oh Boy’ von Jan Ole Gerster (Foto oben mit den anderen beiden Preisträgern und Bunte-Chefin Riekel) prämiert.

Die Jury lobte vor allem die Schauspielerführung und die Bildsprache. Das Porträt über einen Endzwanziger auf der Suche nach seinem Platz in der Welt war Gersters Abschlussarbeit an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.

Die Expertenjury – darunter Regisseur und Oscar-Preisträger Florian Gallenberger, Schauspielerin Anna Loos sowie Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel – hatte über die Gewinner abgestimmt.

Die Preise wurden von der Illustrierten ‘Bunte’ vergeben. Preisträger in den vergangenen Jahren waren die Schauspieler Daniel Brühl und Jessica Schwarz sowie der Regisseur Tim Fehlbaum. (dpa/KT) 041

Fotos: Hubert Burda Media/ Marko Greitschus