Samstag, 27. April 2013, 16:50 Uhr

Beatrice Egli: "Die Schlagerfamilie kann doch noch eine Königin vertragen"

Heute geht es um 20.15 Uhr bei RTL ins Viertelfinale von ‘Deutschland sucht den Superstar’. Als Gastjurorin wird Andrea Berg in der siebten Mottoshow einmalig am Jurypult neben Dieter Bohlen, Bill und Tom Kaulitz und Mateo sitzen.

Nachdem Erwin Kintop am letzten Samstag die Show verlassen musste, sind nur noch 4 Kandidaten im Wettbewerb. Ricardo Bielecki, Susan Albers, Beatrice Egli und Lisa Wohlgemuth. Drei Frauen und nur noch ein Mann unter den letzten Kandidaten – soviel Frauenpower hatte DSDS selten. Aber man darf davon ausgehen, dass der schöne Ricardo bis zum Finale durchmarschiert.

Nachdem mit Andrea Berg eine der erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands bereits in der dritten Mottoshow per Telefon zugeschaltet war und Beatrice Eglis Auftritt hochgelobt hatte, darf man heute gespannt sein, wie sie die Performance von deren zwei Songs – ‘Phänomen’ von Helene Fischer und ‘Du kannst noch nicht mal richtig lügen’ von Andrea Berg selbst – bewertet.

Andrea Berg: “Ich bin sehr gespannt auf die Sendung am Samstagabend und freue mich schon auf die Kandidaten, die im bisherigen Verlauf bereits ihr musikalisches Talent unter Beweis gestellt haben.”

“Kandidaten an die Macht”, heißt das Motto.

In einer Spontanaktion flog die 24-jährige DSDS-Kandidatin einen Tag vor ihrem möglichen Einzug ins Finale nach Berlin, um Deutschlands Schlagerradio Nummer 1 Radio Paloma einen Besuch abzustatten.

Beatrice ist seit drei Jahren ein großer Fan und treue Hörerin der fröhlichen Mannschaft aus Berlin mit ausschließlich deutschem Schlager. Sie lebte einige Zeit in Hamburg und wurde dort von Schlagerfans auf den Sender aufmerksam gemacht.

Aufgeregt berichtete sie nun gegenüber ‘Paloma’, welches Herzklopfen sie vor der Begegnung mit Andrea Berg hat. Diese Künstlerin fasziniere Beatrice vor allem auf Grund ihrer Herzlichkeit und Bodenhaftung. Doch auch für die 24-jährige DSDS-Kandudatin bedeute ihre Familie das Wichtigste. Als eines ihrer wichtigsten Leitmotive nannte sie das Zitat des Franziskanermönches Peter Amendt: “Der stärkste Baum verkümmert, wenn er keine Wurzeln hat.“

Auf die Frage, ob sie Andrea als Schlagerkönigin ablösen wolle, antwortete Beatrice lächelnd diplomatisch: “Andrea ist ohne Zweifel die Schlagerkönigin, aber ich finde, dass die Schlagerfamilie durchaus noch eine Königin vertragen könnte, Andrea und Helene sind Spitze, aber ich bin auch nicht schlecht.”

Auf das mögliche neue RTL-Format ‘Deutschland sucht den Schlagerstar’ angesprochen, sagte Beatrice, sie würde einen solchen Relaunch absolut begrüßen, weil dann wirklich Stimme, Ausstrahlung und Talent bewertet werden, und nicht die Genres. “Außerdem ist es an der Zeit, dass mal wieder eine Frau gewinnt, und Frauenpower wird 2013 groß geschrieben.”

Zu ihrem Auftritt heute Abend sagte Beatrice jedenfalls: “Ich werde mich nicht verbiegen, ich liebe Schlager, ich lebe Schlager und ich hoffe, das DSDS-Erbe von Norman Langen oder Vanessa Neigert mit einem der ersten 3 Plätze weiter zu führen.“

 

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius. Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de