Montag, 29. April 2013, 21:44 Uhr

Reese Witherspoon wurde durch ihr Baby vergesslich

Reese Witherspoon hat seit der Geburt ihres Babys mit Gedächtnislücken zu kämpfen.

Die Schauspielerin, die mit ihrem Ex-Mann Ryan Phillippe die beiden Kinder Ava (13) und Deacon (9) hat, wurde vor sechs Monaten erneut Mutter und zieht seitdem mit ihrem Mann Jim Toth den kleinen Tennessee groß.

Dessen Geburt sorgte allerdings für Veränderungen ihrer Gehirnkapazität, wie sie nun im Interview mit dem Magazin ‚Red‘ (auf dessen Cover sie kaum zu ewrkennen ist) gesteht: „Seit ich das Baby bekam, kann ich mich an nichts mehr erinnern. Im Ernst, dieses Kind hat mein Gehirn gestohlen. Ich verliere Freunde, weil ich vergesse, mich mit Leuten in Verbindung zu setzen. Aber man kann nicht alles aufrechterhalten. Ich habe eine 13-Jährige, einen Neunjährigen und ein Baby. Das ist wie ein CNN-Ticker, der die ganze Zeit durch meinen Kopf geht: ‚Wo ist Ava? Es geht ihr gut. Gut. Wo ist Deacon? Es geht ihm gut. Gut. Wo ist Tennessee? Geht es ihm gut? Ja. Sehr gut. Zurück zu Ava…‘ Es hört nicht auf.“

Erst kürzlich sorgten Witherspoon und Tooth mit ihren Festnahmen für Aufsehen. Der Mann der Oscar-Preisträgerin wurde am Freitag, 19. April, mit einem zu hohen Alkoholpegel am Steuer seines Wagens erwischt. Witherspoon, die mit im Auto saß, beschwerte sich heftig und wurde daraufhin zusammen mit ihrem Liebsten in Gewahrsam genommen. (Bang)

Foto: WENN.com