Freitag, 31. Mai 2013, 19:02 Uhr

Der Letzte der Bee Gees: Barry Gibb bekommt Preis für sein Lebenswerk

Bee-Gees-Star Barry Gibb (66) bekommt einen Preis für sein Lebenswerk. Der letzte Überlebende der legendären Popband solle Ende Juni den ‘Silver Clef Award’ in London erhalten, wie die Nordoff-Robbins-Stiftung bekanntgab.

Er fühle sich sehr geehrt, diese angesehene Auszeichnung zu bekommen, wurde Gibb dort zitiert. Die Stiftung verleiht seit 1976 jährlich einen Preis, den für das Lebenswerk gibt es seit 2005.

Der britisch-australische Popstar feierte mit zweien seiner Brüder besonders in den 1970er Jahren mit Hits wie ‘Night Fever’ und ‘How Deep Is Your Love’ riesige Erfolge. Robin Gibb, Sänger und Kopf der Bee Gees, starb im Mai 2012 an Krebs. Maurice ist bereits seit 2003 tot.

Die Bee Gees gehören mit mehr als 200 Millionen verkauften Tonträgern zu den kommerziell erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. 1997 wurde das Trio in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Barry Gibb ist 1970 Linda Ann Gray verheiratet. Das Paar hat fünf Kinder. (dpa/KT)

Foto: WENN.com