Montag, 22. Juli 2013, 21:34 Uhr

Jennifer Aniston will Justin Theroux mit Therapie in den Griff kriegen

Jennifer Aniston (44) ist des Wartens leid. Die Schauspielerin will endlich vor den Traualtar treten. Einziges Problem: Ihr Verlobter Justin Theroux (41) hat offenbar große Bindungsängste und so zögert sich das Ganze immer weiter hinaus.

Doch nun hat die 44-Jährige angeblich die Nase voll und greift zu drastischen Maßnahmen. Eine Therapie soll Justin nun dabei helfen, seine Ängste in den Griff zu bekommen.

Normalerweise kommt eine Therapie ja erst nach einigen Ehejahren zum Einsatz, um Partner, die sich über die Jahre entfremdet haben, wieder zusammenzubringen. Doch für Anistons Liebsten soll es – schon bevor das Ja-Wort überhaupt gesprochen wurde – auf die Couch gehen. Der Schauspieler soll in einer Therapie endlich seine Bindungsängste überwinden.

Wie das Revolverblatt ‘National Enquirer’ jetzt berichtet, hat Jen nun nämlich endgültig keine Lust mehr, sich immer wieder Ausreden anhören zu müssen, warum sie noch immer keinen Ehering am Finger trägt. “Erst hat er es auf die Arbeit geschoben, und wollte die Bauarbeiten an ihrer Multi-Millionen-Dollar-Villa in Bel-Air vertagen. Dann hat er Jen gesagt, er wolle warten, bis er die Zeit habe, um mit ihr in die Flitterwochen zu fahren“, erklärte jetzt ein Freund des Paares gegenüber dem Blatt.

Die Hollywoodbeauty habe anfangs nicht verstanden, warum ihr Partner immer wieder einen Rückzieher machte, doch nun habe sie das Problem erkannt und will etwas dagegen tun, damit er sie endlich vor den Traualatr führt. “Sie hat ihn angefleht, ihr zu sagen, was ihn bedrückt und er hat zugegeben, dass die Vorstellung, verheiratet zu sein, ihm total Angst macht.“ Eine Therapie soll nun die Lösung bringen.

Justin sei jedoch erstmal gar nicht so begeistert gewesen von der Idee seiner Verlobten, habe sich dann aber doch bereit erklärt, bei der Sache mitzuspielen. “Und Jen kommt sogar zu mit zu den Therapiesitzungen”, heißt es weiter. Man darf gespannt sein, ob die beiden dann tatsächlich noch in diesem Sommer als Ehepaar auf dem roten Teppich erscheinen. (AH)

Foto: WENN.com