Dienstag, 23. Juli 2013, 19:32 Uhr

Amanda Bynes: Polizei veranlasst Zwangseinweisung

Amanda Bynes sorgte in den letzten Monaten mit wirren und irren Aktionen und Aussagen für Schlagzeilen.

Jetzt wurde die 31-jährige Schauspielerin in eine psychiatrische Klinik zwangseingewiesen, nachdem sie versucht hatte vor einer Hauseinfahrt ein Feuer zu legen.

Das berichtet das US-Portal TMZ und schrieb mit Bezug auf eine Behörenquelle, dass die Feuerwehr letzte Nacht zu einem Haus in Thousand Oaks/ Kalifornien, gerufen wurde nachdem Amanda ein Lagerfeuer vor der Einfahrt entzünden wollte. Außerdem trug sie einen kleinen Benzinkanister bei sich.

Die Hauseigentümerin habe das Feuer schließlich entdeckt und die Feuerwehr gerufen.

Nach einer Befragung durch herbeigeeilte Polizeibeamte sei sie in eine Klinik eingewiesen worden. Grundlage sei die Verordnung 5150, mit der Personen in einem Krankenhaus 72 Stunden festgehalten und psychologisch untersucht werden können.

Auch Britney Spears war 2008 nach einem Nervenzusammenbruch zwangseingewiesen worden. (KT)

Archiv-Foto: WENN.com