Dienstag, 23. Juli 2013, 23:33 Uhr

Beyonce: Hier saugt ein Ventilator ihre Haare ein

Man kann sagen was man will, aber Beyonce (31) scheint einfach eine verdammt “coole Rampensau” zu sein.

Anders kann man sich den neusten Vorfall bei einem Konzert ihrer “Mrs. Carter Show” nicht erklären.

Alles lief perfekt: Die Show kam gut bei den Fans an und Bee hatte sichtlich Spaß bei der Performance. Als es dann zu ihrer Gänsehaut-Ballade „Halo“ kam, stand Miss Knowles auf der Bühne und ihre Haare flatterten dramatisch im Wind. Dumm nur, dass Beyonce zu nah an einer der Standventilatoren stand. Denn Bäm! Landete ihre blonde Lockenpracht im Ventilator! OMG!

Sofort kamen mehrere Bodyguards angerannt und versuchten Bee aus dieser peinlichen Lage zu befreien. Beyonce ließ sich als gestandene Sängerin natürlich nichts davon anmerken und sang den Song sogar noch perfekt weiter und zum Ende des Lieds hatten ihre Bodyguards ihre Haarpracht aus der Windmaschine gerettet. Diesen Vorfall dürfte die Popsängerin nicht so schnell vergessen und mit Sicherheit wird sie in Zukunft auch einen großen Bogen um derartige Ventilatoren machen. Was nicht zu sehen ist: Die Haare sollen ihr abgeschnitten worden sein, damit sie von dem Ding überhaupt wieder los kommt.

Vielleicht auch besser so – ätzen einige Leute schon im Netz – denn sonst könnte das Rätsel endlich gelüftet werden, ob Beyonce Perücken trägt oder nicht. Das Beweisvideo vom Vorfall gibt es hier!

Das Missgeschick nahm Beyoncé allerdings mit Humor und twitterte nach dem Konzert: “Ich wurde geschnappt!”
Erst vor einer Woche sorgte der Superstar bei einem Auftritt derweil für Aufregung, als ein Fan nach einer Umarmung seines Idols in Ohnmacht fiel. (DA)

Foto: WENN.com