Mittwoch, 24. Juli 2013, 11:57 Uhr

Amanda Bynes: Eltern wollen nach Zwangseinweisung Vormundschaft

Amanda Bynes befindet sich in einer Psychiatrie.

Nachdem die Schauspielerin am Montagabend, 22. Juli, in der Zufahrt zum Haus einer fremden Frau ein Feuer gelegt hat und anschließend von der Polizei verhaftet wurde, wurde sie in eine psychiatrische Einrichtung eingeliefert, da sie nach Einschätzung der Polizisten eine Gefahr für sich und andere darstellt. Ihre Eltern Rick und Lynn wollen nun die Vormundschaft für ihre 27-jährige Tochter erhalten. “Ihre Eltern sind krank vor Sorge um ihre Tochter”, so ein Nahestehender der Familie gegenüber ‘RadarOnline.com’.

“Sie denken nun darüber nach, vor Gericht zu gehen und eine Vormundschaft für Amanda zu erreichen. Sie haben sich schon vorher mit Anwälten getroffen, um die Möglichkeit zu diskutieren, die legale Kontrolle über Amandas Leben zu erhalten.”

Beide Elternteile haben bisher nicht mit ihrer Tochter gesprochen seitdem sie in der Psychiatrie unter Beobachtung steht. Sollten sie die Vormundschaft für den ehemaligen Kinderstar bekommen, hätten sie Kontrolle über Bynes’ Wohl und Finanzen bis sie ihr Leben wieder in den Griff bekommt.

Das Feuer entfachte die skandalgeplagte Schauspielerin, indem sie einen Gasbehälter in Brand setzte. Dabei fing auch ihr linkes Hosenbein Feuer. Die Flammen habe sie laut Augenzeugenberichten selbst erstickt. (Bang)

Foto: WENN.com