Samstag, 27. Juli 2013, 14:05 Uhr

Lil Wayne rastet bei Konzert aus

Es scheint so, als hätten wir gerade den „Fans-führen-sich-bei-Konzerten-Scheisse-auf-und-Stars-pöbeln-zurück“-Monat.

Angefangen mit Rihanna (25), die bei einem Konzert einen Fan mit dem Mikrofon geschubst hat oder bei einem anderen Konzert von der Bühne runterkeifte, nachdem Fans sie mit Speiseresten bewarfen. Beyonce (31) meckerte auch erst kürzlich ins Mikro, dass die Fans aufhören sollten ständig Handybilder bei ihren Shows zu machen.

Der neuste „Promi-Pöbler“ kommt von Rapper Lil Wayne (30). Bei seinem Konzert in New Jersey in dieser Woche gab es die übliche Ansprache an die Fans. Der kleine Wayne zeigte sich sogar richtig emotional und demütig: „Bevor wir im Programm fortfahren, will ich euch wissen lassen, dass ich jeden einzelnen von euch wertschätze (…) Es gibt 3-4 Dinge, die ihr über mich wissen müsst: Erstens. Ich glaube an Gott! Zweitens: Ohne Euch wäre ich ein niemand. Drittens – der wichtigste Punkt – Ohne Euch wäre ich wirklich niemand!“

An sich ganz nett, aber trotzdem schon ganz schön durchgenudelt, dieses Rumgeschleime. Das haben sich vermutlich auch ein paar Störenfriede im Publikum gedacht und angefangen Lil Wayne mit Eis zu bewerfen.

Diese Abkühlung kam bei ihm aber absolut nicht gut an und das, ließ er die Leute auch direkt hören: „Freundchen, hör auf Eis nach mir zu werfen, sonst reissen dir nicht meine Sicherheitsmänner, sondern ich höchstpersönlich deinen Arsch auf!“ Nachdem dieser Punkt geklärt war, ging es dann ganz normal im Programm weiter. Das Beweisvideo gibt es hier! (DA)

Foto: WENN.com