Dienstag, 30. Juli 2013, 20:45 Uhr

Royal Baby: Prinz George von Cambridge hat schon einen Spitznamen

Prinz George hat einen Spitznamen: Die britische Königsfamilie nennt den Kleinen “Georgie”.

Dies verriet Großvater Prinz Charles gestern, 29. Juli, den Anwesenden des Whitstable Oyster Festivals in Kent. “Er wird schon bald als Georgie bekannt sein”, verriet der stolze Opa den Besuchern des Festivals. Mit dem Namen, den Prinz William und dessen Gattin Kate Middleton ihrem Baby gegeben haben, sei er zudem sehr zufrieden. “George, ein sehr guter Name“, so das Urteil des 64-Jährigen.

Über den eine Woche alten Royal, auch wenn dieser, wie Charles verriet, “sehr laut” sei. Trotzdem freue er sich “wie ein Schneekönig” über seinen Enkelsohn. Über seinen neuen Status als Großvater wusste er auch zu scherzen und sagte zu der 66-jährigen Festivalbesucherin Lynda Robinson: “Ah, wunderbar. Ist dies hier die Omi-Abteilung? Ich nehme an, jetzt sollte ich mich auch zu Ihnen stellen.”

Charles besuchte das Festival zusammen mit seiner Frau Camilla. Das Paar wurde dabei mit Geschenken für George geradezu überhäuft. Unter den Gaben fand sich ein roter Spielzeugdrachen als Symbol für die Familienbindung zu Wales und ein winziges rotes T-Shirt für den Kleinen.