Freitag, 02. August 2013, 8:45 Uhr

"Avatar": James Cameron dreht ab 2014 drei weitere Folgen

Ab Dezember 2016 gibt es endlich die Fortsetzung von ‘Avatar’ zu sehen.

Hollywood-Regisseur James Cameron (58) will drei weitere Teile des 3D-Fantasy-Spektakels ‘Avatar’ drehen. Damit bestätigte er erste Berichte vom Juni letzten Jahres.

Der Filmemacher und das Studio 20th Century Fox gaben die Pläne für die zusätzliche dritte Folge gestern bekannt, wie das US-Branchenblatt ‘Variety’ berichtete. Cameron hatte schon 2011 angekündigt, zwei weitere Fortsetzungen rausbringen zu wollen.

Die Drehbuchautoren Josh Friedman (‘Krieg der Welten’), Rick Jaffa und Amanda Silver (‘Planet der Affen: Prevolution’) und Shane Salerno (‘Savages’) werden die Vorlagen für die Fortsetzungen schreiben. Dabei arbeiten die Autoren teilweise unabhängig voneinander, um “das wachsende Universum von Avatar zum Leben zu erwecken und den Prozess zu beschleunigen.”

James Cameron werde ab 2014 alle Filme gleich auf einmal abdrehen. Auch Hobbit-Regisseur Peter Jackson hat seine Filme auf diese Weise abghedreht.

Ab Dezember 2016 sollen die ‘Avatar’-Folgen jeweils mit einem Jahr Abstand ins Kino kommen.

James Cameron sagte laut ‘Deadline’ zu der Entscheidung: “Die Welt aufzubauen, die wir mit Avatar geschaffen haben, stellte sich als eine einzigartige und unglaublich lohnende Erfahrung heraus. Beim Verfassen der neuen Filme habe ich erkannt, dass die Welt von Avatar, die Geschichte und die Figuren reichhaltiger sind, als ich erwartet hatte und so zeichnete sich ab, dass zwei Filme nicht ausreiche, um alles das zu zeigen, was ich auf die Leinwand bringen möchte.”

‘Avatar – Aufbruch nach Pandora’ (2009) war der bislang erfolgreichste Film der Kinogeschichte und spielte weltweit rund 2,8 Milliarden US-Dollar (etwa 2,1 Milliarden Euro) ein. Er wurde mit drei Oscars und zwei Golden Globes ausgezeichnet. Der Film erzählt vom Kampf zwischen Menschen und den blauen Bewohnern des Planeten ‘Pandora’. (dpa/KT)

Fotos: WENN.com, FOX