Freitag, 02. August 2013, 13:16 Uhr

DJ Koze: Die Hamburger Elektro-Granate steht nicht auf Berlin

Der Hamburger Elektro-DJ Koze alias Adolf Noise gehört seit einigen Jahren zu Stars der deutschen Elektroszene abseits des Mainstreams und steht im Gegensatz zu seinen anderen berühmten Kollegen nicht auf Berlin.

Dj-Koze-Berlin-Hamburg

“Also, wenn ich die ganzen Hipster sehe, die alle so aussehen wie ich, mit Laptop und iPhone, die mit DJ-Tasche im Café Latte Bistro sitzen – da würde ich wahnsinnig werden”, sagte Koze der ‘Berliner Zeitung’.

Zudem treffe man in Berlin viele Leute, die sagten: “Entertain mich, ich komme aus Spanien” oder “Entertain mich, ich bin hierhergezogen aus meiner Kleinstadt”. Von solchen Sachen sei Hamburg völlig unberührt. “Dort passiert nie etwas. Es ist auch noch nie jemand von Berlin nach Hamburg gezogen.”

Hamburg hänge Berlin in vielen Dingen hinterher, pflichtete DJ Koze, dessen Tracks immer zwischen Ernsthaftigkeit und Humor hin und herpendeln, unlängst im Interview mit Deutschlandradio bei: “Ich finde es ja ganz schön hinterherzuhängen. Ich mag es ja ganz gerne, wenn man sich aus allem so ein bisschen raus klinkt. Und auch, dass man nicht weiß wer Grumpy Cat ist oder der neueste Hype oder das neueste Label. Mich macht das fertig alles. Ich freue mich immer über Simplizität, heißt das so? Ja, genau!

Koze, mit bürgerlichem Namen Stefan Kozalla, gilt auch unter seinem Pseudnym Adolf Noize als einer der erfolgreichsten DJs Deutschlands. Im März hatte er erstmals seit acht Jahren wieder ein Album als DJ Koze veröffentlicht. (dpa/KT)

Foto: Facebook