Sonntag, 04. August 2013, 16:59 Uhr

Ex-DSDS-Star Zazou Mall: "Ich habe meinen Traum zum Beruf gemacht"

Zazou Mall (27), dürfte dem ein oder anderen noch aus der achten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ 2011 in Erinnerung sein.

Ex-DSDS-Star Zazou Mall:  "Ich habe meinen Traum zum Beruf gemacht"

Gewonnen hat damals Pietro Lombardi (21) mit „Call my name“. In der Zwischenzeit hat sich bei der hübschen Afro-Schweizerin eine ganze Menge getan: Eine große Modelagentur hat sie unter Vertrag genommen und vor wenigen Tagen kam ihre mittlerweile dritte Single „#ILoveYou“ auf den Markt.

Dennis von klatsch-tratsch.de hat mal genauer nachgefragt.

Was hat sich nach DSDS in Deinem Leben verändert?
Vieles, ich werde zum Beispiel jedes Mal, wenn ich aus dem Haus gehe, auf der Straße angesprochen. Das stört mich gar nicht. Ich bin sehr dankbar für meine Fans und mache gerne Fotos mit ihnen. Häufig stehen auch Fans mit Geschenken vor meiner Haustür. Mein schönstes Fanerlebnis war übrigens als ich einmal einen großen Fan an ihrem Geburtstag überrascht habe, das war sehr schön. Ich habe meinen Traum zum Beruf gemacht. Ich bereue nichts und bin sehr Glücklich.

Hast Du noch Kontakt zu ehemaligen DSDSlern oder Jury-Mitgliedern?
Ja zu Sarah und Pietro habe ich noch Kontakt, ich durfte auch auf der Hochzeit dabei sein. Die war echt sehr schön. Mit den anderen habe ich keinen Kontakt mehr.

Kay One hat zu deinen DSDS-Zeiten in einem Interview erzählt, dass er dich heiß findet. Hat er sich je bei Dir gemeldet?
Nein, hat er nicht. Und ob er mein Typ wäre? Da ich ihn nicht persönlich kenne, möchte ich ihn auch nicht beurteilen. Aber so wie es aussieht ist er ein Player. Deshalb denke ich weniger dass er mein Typ ist.

Könntest Du Dir vorstellen einen Promi zu daten?
Ich bin seit ein paar Jahren sehr glücklich mit meinem Freund zusammen, er ist kein Promi und ich bin sehr glücklich mit ihm. Er ist übrigens mein Traummann (strahlt). Er ist ein großer Familienmensch und hat ein großes Herz. Außerdem ist er sportlich, hat einen tollen Humor und bringt mich immer zum lachen.

Warum heißt Deinen neue Single „#I Love You“? Das Wort „Hashtag“ kommt in dem Song – soweit ich gehört habe – gar nicht vor?
‘I Love you’ hört man im Song, darum geht es auch und Hashtag hört man nicht, weil man das nicht ausspricht. Hashtags sind dafür da um Wörter zu suchen im Internet – wie auf Twitter oder Instagram.

Worum geht es in dem Song?
Es geht um einen Typ der mir sagt dass er mich liebt und gleichzeitig noch meine Freundinnen anbaggert und ich ihm sagen will, das bringt nichts und er besser aufgeben soll. Ich glaube viele Frauen waren schon in dieser Situation – ich übrigens auch – und sich deshalb sehr gut mit meinem Song identifizieren können.

Deine kleine Schwester spielt in dem dazugehörigen Video mit. Wie kam es dazu?
Da sie mir sehr ähnlich sieht, dachte ich es wäre noch lustig sie auch im Video dabei zu haben. Ich habe sie dann gefragt, sie hat zugesagt und so ist das dann entstanden.

Singt Sie auch?
Sie hat das musische Gymnasium abgeschlossen, von da her kann sie singen und Gitarre spielen. Aber jetzt studiert sie Jura an der Uni Zürich.

Zazou-Mall-Traum-Beruf

Dürfen wir dieses Jahr noch auf ein Album hoffen?
Ich möchte mir so viel Zeit nehmen wie es braucht, um ein Album zu machen, denn ich möchte dass mein erstes Album auch wirklich gut ist. Leider kann ich nicht sagen wann das sein wird.

In der Schweiz konnte man Dich im Magazin „Maxim“ bewundern. Was war das für ein Gefühl, als das Angebot reinkam?
Ich war überrascht und habe mich gefreut. Die fertigen Bilder haben meiner Familie echt gut gefallen. Die haben sehr cool reagiert und sich für mich gefreut, die Bilder sind auch ganz harmlos (lacht). Für den Playboy würde ich mich beispielsweise nie ausziehen, weil ich einfach nur der Typ für so etwas bin. Ich überlasse das anderen (lacht).

In den letzten Jahren konnte man in Castingsshow immer mehr Schweizer sehen. Was denkst Du, warum kommen Schweizer so gut in
Deutschland an?
Ich weiß es nicht, ich denke das war Zufall und es hatte für die letzten zwei Gewinner einfach gepasst.

Gibt es eine Charaktereigenschaft an Dir, die besonders schweizerisch ist?
Ich bin sehr pünktlich und zuverlässig.

Was ist für dieses Jahr noch geplant?
Ich würde gerne nach Deutschland kommen und mit deutschen Künstlern zusammenarbeiten. Ich könnte mir sehr gut ein Feature mit einem Rapper wie beispielsweise Max Herre, Kool Savas oder Cro vorstellen. Ich mag ihre Musik sehr gerne. Ansonsten möchte ich dieses Jahr weiter an meinem Album arbeiten.