Dienstag, 06. August 2013, 17:00 Uhr

Gustl Mollath nach sieben Jahren Zwangspsychiatrie frei - Das ist das Buch

Seit sieben Jahren sitzt Gustl Mollath gegen seinen Willen in der Psychiatrie.

Heute hat das Oberlandesgericht Nürnberg (OLG) seine sofortige Freilassung angeordnet. Nun wurde die Wiederaufnahme des haarsträubenden Strafverfahrens beschlossen.

Alle Hintergründe über diesen außergewöhnlichen Justiz, Politik- und Psychiatrieskandal haben die Autoren Uwe Ritzer und Olaf Przybilla, beideRedakteure der Süddeutschen Zeitung, in „Die Affäre Mollath. Der Mann, der zu viel wusste“ zusammengetragen. Für ihre Berichterstattung im Fall Mollath wurden sie 2013 mit dem Wächterpreis der deutschen Tages­presse ausgezeichnet.

Kürzlich erschien das Buch “Justiz, Psychiatrie, Banken und Politik: ALLE GEGEN EINEN”- Der Fall Gustl Mollath und das beängstigende Versagen des Rechtsstaates”. klatsch-tratsch.de verlost heute drei Exemplare.

Gustl Mollath beschuldigt seine Frau und andere Banker, illegaler Geldgeschäfte. Sie und ihre Kollegen, allesamt Angestellte der Hypovereinsbank, sollen Schwarzgelder teilweise prominenter Kunden illegal in die Schweiz geschafft und sich an Steuerbetrug und Geldwäsche beteiligt haben.

Weder die Justiz noch die Politik schenkt ihm Gehör. Stattdessen wird der bis dahin unbescholtene Nu?rnberger Bu?rger in die Psychiatrie
eingewiesen, nachdem seine Frau ihn beschuldigt, sie misshandelt zu haben. Dort sitzt er seit sieben Jahren, weggesperrt von Psychiatern, die ihn nie untersucht haben.

Ein internes Dokument der Hypovereinsbank beweist, dass Mollaths Anschuldigungen zutreffen. Man verheimlicht die Akte und lässt ihn in der Anstalt schmoren. Wer den Fall kennt, glaubt nicht an ein zufälliges Versagen von Justiz und Psychiatrie. Olaf Przybilla und Uwe Ritzer beschreiben das skandalöse Versagen des Rechtsstaats.

Als Olaf Przybilla und Uwe Ritzer (Foto oben), Journalisten der “Süddeutschen Zeitung”, bei ihren Recherchen zum Fall Mollath auf ein internes Dokument der Hypovereinsbank stießen, begannen sie, einen der größten Justiz-, Psychiatrie-, Banken- und Politskandale der Bundesrepublik aufzudecken. Die beiden Autoren wurden 2013 mit dem Wächterpreis ausgezeichnet.


klatsch-tratsch.de verlost drei Bücher von ‘Justiz, Psychiatrie, Banken und Politik: ALLE GEGEN EINEN’-

Und so einfach kannst Du gewinnen:
1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 20. August 2013 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Fall Gustl Mollath’

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.


Fotos: Droemer Knaur