Dienstag, 06. August 2013, 9:39 Uhr

Lindsay Lohan dreht achtteilige Reality-Doku

Skandalnudel Lindsay Lohan ist zurück vor der Kamera.

Lindsay Lohan dreht achtteilige Reality-Doku

Nur wenige Tage nach Beendigung ihrer mehrmonatigen Reha-Maßnahmen kehrt die berühmte Schauspielerin gut gelaunt und sichtlich erholt wieder zurück zur Arbeit. Dazu erntet sie auch noch Lob von Talkmasterin Oprah Winfrey, die Lindsay mit einer eigens ihr gewidmeten Dokumentation die Möglichkeit für einen Neuanfang gibt.

In New York filmte der Rotschopf erste Szenen für die TV-Doku und das natürlich gesund und nüchtern. Und von Oprah höchst persönlich gab es nur zustimmende Worte, die kommentierte den ersten Arbeitstag von Lohan auf Nachfrage kurz und knapp: „Lindsay macht das gut!“

Eine Zusammenarbeit mit Lohan und Winfrey entstand nach einem Interview (wird am 18. August in den USA ausgestrahlt), in dem die Moderatorin ehrlich mit dem Disney Star über ihre Sucht sprach. Das Interview wurde bereits vor einigen Wochen aufgezeichnet und nun soll nach dem Entzug offenbar gemeinsam an der neuen Karriere von Lindsay geschraubt werden.

Dazu bekam die 26-Jährige das tolle Angebot, eine achtteilige Dokumentation über ihren Weg zurück in de Filmbranche zu drehen, natürlich alles für ‚OWN’, das Oprah Winfrey Network.

Außerdem fungiert Oprah als eine Art Mentor für die strauchelnde Schauspielerin und gab ihr schon in der Vergangenheit nützliche Karrieretipps, die Lindsay sich natürlich zu Herzen nahm. Auf Anraten von Oprah sagte sie einen Europa Trip kurzfristig ab, wie ‚TMZ’ berichtete. Die Talkmasterin hielt es für keine gute Idee und befürchtete das Lohan wieder dem Partymachen verfallen könnte. Denn laut einer Quelle gegenüber ‚E!News’ weiß Lindsay, dass dies ihre wirklich letzte Chance ist: „Sie nimmt das alles sehr ernst. Sie will das die Leute wissen, das die Party-Zeit vorbei ist und sie ein ganz neues Mädchen ist.“ (TT)