Dienstag, 06. August 2013, 20:05 Uhr

Rihanna feierte mal wieder bis zum Umfallen

Rihanna macht ihren alljährlichen Heimaturlaub auf Barbados und tut dort das, was sie offenbar am Besten kann: Party machen.

Rihanna feierte mal wieder bis zum Umfallen

Auf der Karibikinsel tobt gerade der Karneval und anstatt sich von ihrer ‚Diamonds’-Tour zu erholen, schmiss sich die Sängerin in ein knappes Glitzeroutfit und tanzte saufend durch die Straßen beim alljährlichen Erntedankfest ‘Crop Over’.

Ausgerüstet mit einem silbernen Flachmann macht die 25-Jährige das ‚Crop Over Festival’ in Barbados unsicher. Schon am Wochenende feierte Rihanna auf dem Festival so wild, dass sie es Samstagnacht nicht mehr schaffte, sich die Kriegsbemalung aus dem Gesicht zu waschen. Auf Twitter schrieb sie: „Aufgewacht mit Farbe und einem Schleier vom Feiern.“

Trotz alledem ging es gleich Montag für Rihanna weiter. Nachdem der Flachmann in schnellen Zügen geleert war, machte sie sich über ein neues Getränk her.

Rihanna-Party-Barbados-1

Nachdem die Party im vollem Gange war, schüttete sie ihr Getränk in die Menge. Begleitet wurde die US-Sängerin von ihrer besten Freundin Melissa Forde und zwei Bodyguards, aber auch diese konnten die wildgewordenen Popstars nicht davon abhalten, unmengen an Alkohol zu trinken.

Ein besonderer Gast besuchte die Sängerin auf dem Straßenfest, ihr Großvater Lionel. Der scheint an den Anblick seiner trinkenden und leicht bekleideten Enkelin gewöhnt zu sein und nahm sie vor der feiernden Meute fest in die Arme. Auf Instagram postete die Sängerin viele Bilder von ihrem sexy Outfit und der Feierei. (TT)

Fotos: Instagram