Dienstag, 06. August 2013, 18:34 Uhr

Roger Cicero trennt sich von der Mutter seines Sohnes - und findet Sonja

Roger Cicero (43) hat sich von seiner Freundin getrennt, aber bereis eine neue Liebe gefunden.

Offenbar schon vor längerer Zeit zog die 35-jährige Kathrin, mit der der Pop-Sänger fast sieben Jahre zusammen war, aus Ciceros Haus aus und nahm den gemeinsamen Sohn Louis (5) mit sich. Für Cicero ein Schritt, der “schmerzhaft und verletzend, aber unausweichlich” war, wie er gegenüber der ‘Bild’-Zeitung verrät. “Kathrin und ich hatten einfach keine Basis mehr.”

Cicero ergänzt: “Natürlich habe ich mich am Anfang in der großen Wohnung sehr allein gefühlt. Ich hatte Liebeskummer und habe auch ein paar Tränen vergossen.”

Doch der Herzschmerz ist längst vorbei, hat der ‘Frauen regier’n die Welt’-Interpret doch bereits ein neues Glück mit der 32-jährigen Sonja gefunden. Zumindest scheinen die beiden auf dem besten Weg dahin. “Es ist alles noch sehr frisch, aber ich glaube, dass es etwas Ernstes ist.”

Schmerzhaft bleibt derweil die Frage nach dem Sohnemann. Der nämlich hat mit der Situation offenbar mehr zu kämpfen als Mama und Papa, die beide das Sorgerecht für den Sprössling behalten. “Es tut weh, wenn Louis mich manchmal traurig fragt: ‘Bleibt das jetzt immer so mit Mama und dir?’ Wir wollen doch, dass Louis unter der Trennung nicht leidet”, konstatiert Cicero. Der Sohn wird sein Kinderzimmer in Papas Haus übrigens behalten. (Bang)

Foto: WENN.com