Mittwoch, 07. August 2013, 10:33 Uhr

Chris Brown kündigt nach nächstem Album Karriereende an

Chris Brown hat die Nase voll davon, noch immer für seine Prügelattacke auf Ex-Freundin Rihanna verteufelt zu werden und kündigt sein baldiges Karriereende an.

Chris Brown kündigt sein Karriereende an

Im Jahr 2009 – als 18-Jähriger – schlug er die Sängerin krankenhausreif und beschwert sich nun, dass ihm das noch immer nachhängt. Da er nach seiner Ansicht dagegen offenbar zu wenig für sein Talent gewürdigt wird, soll nun seine Musikerlaufbahn ein jähes Ende nehmen – angeblich schon nach dem nächsten Langspieler.

“Keine Sorge, Mainstream-Amerika – nach dem ‘X’-Album höre ich vermutlich auf”, konstatiert der 24-Jährige auf Twitter. Er erklärt: “Es ist toll, berühmt zu sein, wenn es wegen deiner Musik und wegen deines Talents ist. Ich habe es satt, wegen eines Fehlers berühmt zu sein, den ich gemacht habe, als ich 18 war. Ich bin damit im Reinen und darüber hinweg.”

Die neue Scheibe ‘X’ soll derweil noch in diesem Monat veröffentlicht werden. RCA Records gab den 20. August als Release-Datum an.
Zu dem Zeitpunkt wird auch eine endgültige Entscheidung in dem Fall vermeintlicher Fahrerflucht Browns gefällt worden sein. Der Rapper stieß vor einiger Zeit mit einem anderen Auto zusammen. Die Fahrerin klagte hinterher, Brown habe den Unfallort verlassen, ohne alle notwendigen Informationen auszutauschen. Er selbst bestreitet die Vorwürfe und bekam unlängst Recht. Allerdings beantragte die Staatsanwaltschaft, die Bewährung, die Brown nach seiner Prügelattacke auf Rihanna auferlegt wurde, auszusetzen, was den Musiker noch unversehens ins Gefängnis bringen könnte. Der nächste Gerichtstermin ist in der kommenden Woche. (Bang)

Foto: WENN.com