Mittwoch, 07. August 2013, 16:49 Uhr

Lindsay Lohan zickte im Entzug gegen Mit-Patientin Chaka Khan

Lindsay Lohan ist während ihrer Entziehungskur offenbar einer berühmten Kollegin mächtig auf die Nerven gegangen.

Die legendäre Sängerin Chaka Khan absolvierte zur gleichen Zeit wie die strauchelnde Schauspielerin einen Entzug in der Cliffside-Klinik in Malibu und geriet dort mit der 27-Jährigen angeblich derart in Streit, dass sie die Einrichtung früher als geplant verließ.

Eine weitere Patientin des Therapie-Zentrums erklärt gegenüber ‘RadarOnline’, wie “kindisch” sich Lindsay Lohan aufgeführt habe: “Chaka war in Cliffside bei allem total cool, aber Lindsay hat alle ihre Trümpfe gezogen bis zu einem Punkt, an dem Chaka Lindsays Mist nur noch belastet und gelangweilt hat.” Die Informantin ergänzt: “Lindsay hat dauernd dämliche Sachen gemacht, um Aufmerksamkeit zu bekommen, also sagte Chaka ihr, dass sie kindisch ist und erwachsen werden sollte.”

Die Dinge zwischen Lohan und der Soul-Queen erhitzten sich schließlich so stark, dass sich die beiden Diven gegenseitig nicht mehr riechen konnten. “Chaka war so genervt von Lindsay. Es wurde so schlimm, dass sie nicht einmal mehr in das gleiche Auto steigen oder zu den gleichen Meetings wie Lindsay gehen konnte”, berichtet die Insiderin. Die Klinik habe sogar die Zeitpläne umstellen müssen, damit sich die beiden Querulanten nicht mehr begegneten. Doch auch das schien das Problem nicht völlig aus der Welt geschafft zu haben, so dass Khan eine Woche früher als geplant die Koffer packte. “Sie sagte mir, sie geht früher, weil sie es mit Lindsay nicht mehr aushält.”

Lohan hat die Einrichtung derweil unlängst auch wieder verlassen und macht sich laut Nahestehenden bislang prächtig. (Bang)

Fotos: WENN.com