Donnerstag, 08. August 2013, 8:37 Uhr

Die Kardashians werden wegen Verleumdung verklagt

Der Kardashian-Clan wird momentan offenbar von Kim Kardashians Ex-Stiefmutter vor Gericht gezerrt.

Die Kardashians werden wegen Verleumdung verklagt

Der Vorwurf: Verleumdung. Wie ‘TMZ’ berichtet, wirft die Witwe des verstorbenen Familienvaters Robert Kardashian, Ellen, der berühmten Sippe vor, in ihrer TV-Show ‘Keeping Up with the Kardashians’ Lügen über sie verbreitet zu haben. Vor Gericht fällig werden sollen Mutter Kris Jenner, ihre Kinder Kim, Khloe, Kourtney, Rob und sogar die Produktionsfirma Ryan Seacrest Productions, die hinter der Reality-Serie steht.

In der Show haben die Familienangehörigen behauptet, Ellen hätte den 2003 verstorbenen Robert nur des Geldes wegen geheiratet. Ein Affront für die Frau, den sie nun vor Gericht geltend machen will und in diesem Zuge Clan-Mama Jenner noch als “manipulative und hinterhältige Mutter und Ex-Ehefrau” bezeichnet, “die einfach ihre Kinder benutzt und ausbeutet”, so zitiert das Magazin.

Während die Kardashians zu den Vorwürfen noch keine Stellung bezogen, ist der Streit zwischen Ellen, die mit dem Familienvater bis zu dessen Tod liiert war, und Mutter Kris derweil nichts neues. Bereits seit Jahren zanken sich die beiden nach Herzenslust. (Bang)

Foto: WENN.com