Donnerstag, 08. August 2013, 13:54 Uhr

Will Rihanna die Beerdigung ihrer Oma nicht bezahlen?

Rihanna will offenbar die Rechnung für die Bestattung ihrer Oma nicht begleichen.

Die berühmte Sängerin wird derzeit verklagt, weil sie ihrer Großmutter Clara ‘Dolly’ Braithwaite zwar ein aufwändiges Begräbnis in Barbados bereitete, hinterher aber nicht dafür bezahlte. ‘TMZ’ berichtet, dass die Bestattungsunternehmer Klage einreichten, weil Rihanna nur ein Viertel des Gesamtbetrages von 150.000 Dollar bezahlt haben soll. So habe sie sich darüber beschwert, dass die Rechnung für die Bestattung im Sommer letzten Jahres viel zu hoch sei.

Die 25-Jährige scheute bei der Beerdigung angeblich keine Kosten und ließ ein riesiges Fest mit Zelten, Flachbildschirmen und exotischen Blumenarrangements zum Abschied ihrer geliebten Oma organisieren.

Zu ‘Dolly’ hatte Rihanna ein sehr inniges Verhältnis. Nachdem diese an Krebs erkrankte, ließ es sich der Popstar nicht nehmen, immer wieder an ihrem Krankenbett zu wachen. Als sie im Juli letzten Jahres dann schließlich ihrem Krebsleiden erlag, sagte Rihanna eine Reihe von Konzerten ab.

Bisher haben sich Rihannas Sprecher zu den angeblich ausstehenden Rechnungen und der Klage noch nicht geäußert. (Bang)

Foto: WENN.com