Freitag, 09. August 2013, 12:25 Uhr

Augen zu und durch: RTL schmeißt "Mama Mia" aus der Prime-Time

RTL handelt und schmeißt nach dem Quotendesaster die Kuppelshow ‘Mama Mia’ aus dem Abendprogramm.

Augen zu und durch: RTL schmeißt "Mama Mia" aus der Prime-Time

Zwar muß man dem Kölner Sender zugute halten, dass er in diesem Sommer im Gegensatz zu anderen Sendern sehr experimentierfreudig war, doch die extrem aufwändigen Shows ‘Pool Champions‘, ‘Wild Girls’ und ‘Mama Mia’ floppten auf ganzer Linie.

Ein Grund dürfte nicht nur die aufregende Sommertemperaturen sein, sondern vor allem die Tatsache, dass hier Ideen in den Formaten verwurschtelt worden, die man schon längst von anderen Shows kannte. Offenbar ist man aber auch der inszenierten Kuppelei überdrüssig und all den C-Promis, die sich in sämtlichen Reality-Dokuformaten prostituieren. Fazit: Künstliche Brüste und der inzwischen irgendwie obligatorische “Quoten-Schwule” (wie bei ‘Mama Mia’) garantieren noch lange keinen Erfolg.

Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika

Der durchgescriptete ‘Bachelor’-Abklatsch ‘Mama Mia – er heiratet meinen Sohn?’ fliegt mit sofortiger Wirkung aus dem Abendprogramm. Die verbliebenen zwei Ausgaben werden nun an den kommenden beiden Sonntagen um 14.35 Uhr versendet.

Die wüste Wüstenshow ‘Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika‘ will der Sender offenbar auch schnell hinter sich bringen. Die letzten Folgen werden Mittwochs jetzt mit einer Doppelfolge ausgestrahlt.

Beide Shows verloren kontinuierlich an Zuschauern und Marktanteilen. Selbst der Senderplatzwechsel hat sich offenbar nicht gelohnt.

Fotos: RTL/ Annick Wolfers, RTL