Freitag, 09. August 2013, 9:50 Uhr

Chris Hemsworth mit "Rush" zurück aus der Fantasy-Welt

Chris Hemsworth nimmt sich eine kurze Auszeit von fantastischen Rollen wie ‘Thor’ und ‘Star Trek’-Kirk und hat sich nun einer Figur mit mehr Tiefgang widmen.

Chris Hemsworth mit "Rush" zurück aus der Fantasy-Welt

Abhilfe soll dabei der Ron Howard-Film ‘Rush – Alles für den Sieg’ (hier gibt’s den neuen Trailer) schaffen, in dem sich der ‘Avengers’-Star die Hauptrolle sichern konnte.

Als Formel 1-Rennfahrer James Hunt wird Hemsworth in dem Biopic dann neben Daniel Brühl zu sehen sein, der den Kontrahenten Nikki Lauda verkörpern darf.

Der Fokus habe bei der Entscheidung für den Part derweil für Hemsworth darauf gelegen, “etwas charakterbasiertes zu machen, das in der Wirklichkeit verwurzelt ist.” Gegenüber dem Magazin ‘Total Film’ ergänzt er: “Ich liebe die Fantasy-Welt in der ich für ‘Thor’ und ‘Snow White and the Huntsman’ gearbeitet habe, aber dazu hatte ich ja jetzt erst mal genug Gelegenheit. Also war mir so etwas wie das wichtig, ganz einfach für meine persönliche Entwicklung.”

RUSH__Alles_fuer_den_Sieg_Szenenbilder_15.72dpi

Zudem habe bei ‘Rush’ schlicht und ergreifend auch alles gepasst – “von meinem Lieblings-Regisseur bis zu einer Story, die mich sofort fasziniert hat”, zeigt sich der 29-Jährige von seiner neuen Aufgabe begeistert. Er schwärmt weiter: “Man hat diesen F1-Hintergrund und die Sexiness und die Begeisterung der 70er-Jahre, aber alles mit einer schönen Charakter-Story im Zentrum.”

Am 3. Oktober kommt der Streifen in die deutschen Kinos. (Bang)

Fotos: Universum