Samstag, 10. August 2013, 9:52 Uhr

Lindsay Lohan: Ihre Mutter soll auch in die Entzugsklinik

Lindsay Lohan will ihre Mutter Dina zu einem Entzug überreden.

Die skandalgeprüfte Schauspielerin, die gerade erst selbst aus einer Entzugsklinik entlassen wurde, soll nun auch ihre Mutter dazu bringen wollen, sich wegen ihrer Abhängigkeiten behandeln zu lassen. Ein Bekannter erzählt gegenüber ‘RadarOnline.com’: “Lindsay macht sich echt große Sorgen um Dina. Sie weiß, dass sie wieder getrunken hat und da Lindsay selbst gesehen hat, wie sehr eine Therapie helfen kann, bittet sie deshalb jetzt auch ihre Mutter darum, sich professionelle Hilfe zu holen.”

Die 27-Jährige soll demzufolge versuchen, ihrer Mutter klarzumachen, dass sie Hilfe braucht, diese weigere sich allerdings auf ihre Tochter zu hören. “Lindsay versucht Dina klarzumachen, dass auch sie ein Problem hat und dass sie Hilfe benötigt, aber Dina hört nicht zu und beteuert, dass sie weder ein Problem hat noch einen Entzug braucht”, verrät der Familien-Freund weiter.
Freunde der Lohans glauben, dass Dina ein ähnliches Verhalten aufzeige wie Lindsay, die sich selbst stets weigerte, einen Entzug zu machen, bis ihr dieser vom Gericht verordnet wurde.

“Dass Lindsay den Entzug machte, war fast unmöglich, und das, obwohl er sogar gerichtlich angeordnet wurde. Jetzt sieht es so aus, als ob sich Dina noch vehementer als Lindsay weigert, eine Therapie zu beginnen”, befürchtet ein weiterer Bekannter. (Bang)

Foto: WENN.com