Sonntag, 11. August 2013, 14:24 Uhr

Katie Price im Krankenhaus gelandet - Sorge um Baby

Katie Price soll in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein.

Das britische Model musste während ihres Urlaubs mit Ehemann Kieran Hayler ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem ihre Fruchtblase gerissen war und damit das Risiko einer Infektion bestand. “Als sie dort ankamen war es wie etwas aus einem Horrorfilm. Alles was Katie sehen konnte waren große, weite, weiße Gänge und hartes Neonlicht”, weiß ein Insider der Zeitung ‘The Sun on Sunday’ zu berichten. “Es sah verlassen aus. Irgendwann kamen ein paar Sanitäter in grünen Kitteln und Masken.”

Eigentlich sollte das Baby noch 10 weitere Wochen auf sich warten lassen; nach den jüngsten Ereignissen wird es nun jedoch “innerhalb einer Woche” das Licht der Welt erblicken. “Katie ist jetzt in einem Land an einen Tropf und einen Herzmonitor angeschlossen, wo sie die Sprache nicht spricht und niemanden kennt”, berichtet der Informant weiter. “Ihr wurde gesagt, dass sie keine andere Wahl hätte als zu bleiben, oder das Leben des Kindes zu riskieren. Natürlich blieb sie. Die Ärzte tun alles, was sie können, und mit dem Baby sollte alles in Ordnung sein, vorausgesetzt, dass sie Katie stabil halten, eine Infektion verhindern und die Wehen hinauszögern können.”

Für die 35-Jährige Ich-Darstellrin – die bereits dreifache Mutter ist – war ihre aktuelle Schwangerschaft derweil ein “Schock”, wie sie zuletzt verriet. “Aber wir sind alle überglücklich. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht nervös war, da ich in der Vergangenheit Fehlgeburten erlebte”, so Price damals. (Bang)

Foto: WENN.com