Montag, 12. August 2013, 11:02 Uhr

Rihanna trotzt dem Magerwahn und will zunehmen

Rihanna zählt zu jenen Damen, die dem Magerwahn trotzen und die die Durchschnittsfrau um ihren traumhaften Körper beneiden.

Rihanna trotz dem Magerwahn und will zunehmen

Doch die Sängerin findet sich selbst alles andere als perfekt und wünscht sich nun doch tatsächlich einen größeren Popo.

Die aus Barbados stammende Schönheit hat gerade erst ihre Welttournee hinter sich gebracht und weil so ein Touralltag ganz schön anstregend ist und an die Substanz geht, hat die Musikerin auch einige Kilos verloren, wie es heißt. Wo andere sich freuen würden, ist Riri aber ganz und gar nicht begeistert. Ein Insider verriet nun der ‘Mail on Sunday’, dass die 25-Jährige die verloren Pfunde möglichst schnell wieder zunehmen will.

“Rihanna ist jetzt zurück in Barbados und genießt es viel zu essen, Reis und Hülsenfrüchte, Currygerichte und frittierte Bananen und Kartoffeln. Sie hofft, dass sie bald eine Änderung erkennen kann.”

Auch wenn Rihanna sonst eher mit Negativschlagzeilen auffällt, diese Meldung ist doch mal erfreulich. Endlich ein weiblicher Star, der nicht dem allgemein verbreiteten Magerwahn verfallen ist und nur all zu gerne seine Kurven zeigt.

Übrigens beschwerte sich jetzt ein Rihanna-Mitarbeiter über die angeblich schlechten Launen der Sängerin. Dem US-‘Star Magazin’ sagte er: “Mit Rihanna war es nie einfach zu arbeiten, aber seitdem sie und Chris Brown getrennt sind, ist sie mehr als furchtbar. Sie ist jeden Tag schlecht gelaunt und lässt es an jedem aus, der für sie arbeitet. Sie ist unhöflich und brüllt die Leute an.” (AH)

Foto: WENN.com