Dienstag, 13. August 2013, 21:26 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West bald in diesen Panzerfahrzeugen unterwegs?

Kim Kardashian und Kanye West scheuen keine Kosten, wenn es um ihre Sicherheit geht.

Laut einem aktuellen Bericht der britischen Zeitung ‘Daily Star’ haben das Reality-TV-Sternchen und der Rapper sich gepanzerte Fahrzeuge bestellt, so dass sie rund um Los Angeles sicher mit ihren zwei Monate alten Tochter North West herumfahren können.

Kanye (36) hat für sich angeblich den 500.000 Dollar teuren Chevrolet Kodiak, Model “Limo One”, in dem bereits Barack Obama herumkutschiert wurde, bestellt.

Für Kim gibts für eine Million Dollar einen gepanzerten Geländewagen namens “Prombron Iron Diamond”. Hergestellt wird dieser zwar von einer „Dartz Motorz Company“ in lettland – ganz nach militärischen Anforderungen. Innen ist das Fahrzeug aber ganz dem Geschmack des 32-jährigen Luxusgirls angepasst.

Das Vehikel ist ursprünglich speziell dafür gemacht, vor Landminen und Panzerfaustangriffen zu schützen.

Ein amerikanischer Kritiker ging sogar soweit zusagen, dass der legendäre Hummer neben diesem Auto geradewegs wie ein Spielzeug wirke.

Eine Quelle sagte dazu: “Kanye ist sich dessen bewusst, dass seine neue Familie so bekannt ist, dass sie die Aufmerksamkeit von Verrückten und Psychopathen anzieht. Er will nichts dem Zufall überlassen. Es ist ihm sehr wichtig, dass Kim die Fahrzeuge bekommt bevor seine US-Tour im Oktober beginnt.”

Weitere Sicherheitsmaßnahmen, auf die Kanye hat besteht, sind zwei Bodyguards, die fortan an ihrer Seite sein müssen.

“Ob es schon irgendwelche Bedrohungen bezüglich einer Entführung ihrer Tochter gab, hat er noch nicht verraten“ sagte die Quelle. “Aber die Angst ist natürlich immer im Kopf. Kanye ist sich auch darüber bewusst, dass Kim ebenfalls Feinde haben könnte die wütend auf ihren Reality-TV-Erfolg sind und der Gedanke daran, dass ihr oder Nori, so der Spitzname für ihre gemeinsame Tochter North, etwas passieren könnte ist seinschlimmster Alptraum.”

Machen wir uns also darauf gefasst, die beiden früher oder später in einem ihre neuen monströsen Auto-Errungenschaften zu sehen. (JM)

Foto: WENN.com