Dienstag, 13. August 2013, 15:57 Uhr

Lindsay Lohan: Monumentaler Kassenflop mit The Canyons"

Lindsay Lohan floppte offenbar mal wieder an den Kinokassen.

Lindsay Lohan: Monumentaler Kassenflop mit The Canyons"

Eigentlich was es vorherzusehen, doch Einige glaubten noch immer fest an das schauspielerische Comeback der 26-jährigen US-Skandalnudel. Doch auch ihr neuer Film, der Erotikthriller ‚The Canyons‘ mit Pornostar James Deen (eigentlich Bryan Matthew Sevilla), versagte offenbar kläglich, keiner will Lohan in erotischen Posen sehen. Es geht sogar so weit, dass der Film ihr größter Flop in ihrer ganzen Karriere werden könnte.

Lindsay selbst hatte stark gehofft, mit der Rolle wieder in die Oberliga aufzusteigen, schließlich bleiben ihr die guten Rollen schon seit einigen Jahren vorenthalten. Am Eröffnungswochende konnte der Film an den US-Kinokassen gerade einmal knapp 30.000 Dollar einnehmen.

Auch wenn es sich bei dem Streifen um eine Low-Budget-Produktion handelt, hatte sich die Schauspielerin mehr erhofft. Denn in ihren besten Zeiten lockte sie ein Millionenpublikum in die Kinosäle, wie z.B. bei ‚Girls Club‘ oder ‚Herbie: Fully Loaded‘.

Die Zeiten sind nun schon ewig vorbei und obwohl Lindsay gerade gesund aus der Reha wiedergekommen ist, wird dies ein herber Rückschlag für sie sein. Ein neues Projekt soll sie trotzdem an der Angel haben, Ben Affleck soll Lindsay nämlich gefragt haben, ob sie in seinem nächsten Projekt mit an Bord ist. Der frischgebackene Oscar-Preisträger kann ja selbst ein Lied vom mühsamen Aufstieg singen.

Das Fazit des Kritikers der “Süddeutschen Zeitung” bringt es auf den Punkt: “‘The Canyons’ ist ein wirklich monumentaler Kassenflop. Vielleicht gibt es aber in New York auch schlicht besseres zu tun, als sich anderthalb Stunden lang die abgestandensten aller Los Angeles-Klischees anzutun: gescheiterte Jungschauspieler, die mit Drogen, Sex und Langeweile rummachen.” (TT)

Fotos: Facebook/Canyons