Mittwoch, 14. August 2013, 19:33 Uhr

Jennifer Aniston wollte am Samstag nicht mit Angelina Jolie fliegen

Jennifer Aniston hat angeblich ihre Reisepläne geändert, um sich nicht mit Angelina Jolie ein Flugzeug teilen zu müssen.

Die Schauspielerin und Ex-Frau von Jolies heutigem Verlobtem Brad Pitt hatte einem Insiderbericht zufolge keine Lust auf einen Langstrecken-Flug mit der gefühlten Konkurrentin. Nachdem sie erfahren hatte, dass sie und Jolie letzten Sonntagabend, 11. August, beide auf denselben British-Airways-Flug von Los Angeles International Airport (LAX) nach London Heathrow gebucht waren, entscheid sich die frühere ‘Friends’-Darstellerin kurzerhand für eine andere Verbindung in die britische Hauptstadt.

Ein Insider erzählt ‘E! News’, dass die Schauspielerinnen beide nicht wussten, dass sie denselben elfstündigen Flug nehmen wollten, bis ein Airline-Mitarbeiter Anistons Assistenten darüber aufklärte, dass es eventuell zu einer unangenehmen Situation kommen könnte.

Die 44-Jährige wird heute Abend, 14. August, zur Premiere ihres neuen Films in London sein und verschob ihre Ankunft einfach um einen Tag.
Doch damit sind die Probleme noch längst nicht aus der Welt geschafft. Eigentlich nächtigen die Hollywood-Diven, wenn sie in London sind, nämlich immer im ‘The Dorchester’-Hotel, diese Woche aber hat sich vorsichtshalber keine von beiden ins Hotel eingemietet.
Aniston, die mit Justin Theroux verlobt ist, gab erst kürzlich zu, dass es ihr damals das Herz gebrochen hat, als ihre Ehe mit Schauspieler Brad Pitt 2005 kurz nach den Dreharbeiten mit Jolie zu ‘Mr. Und Mrs. Smith’, in die Brüche ging.

Sie lästerte gegen die dunkelhaarige Schönheit, die nun sechs Kinder mit Pitt hat, nachdem diese Details, wie sie sich am Set verliebt hatten, ausgeplaudert hatte.

“Dieses, sie könne nicht abwarten, jeden Tag zur Arbeit zu kommen – das war echt ziemlich uncool”, regte sich Aniston später auf. (Bang)

Foto: WENN.com