Donnerstag, 15. August 2013, 8:39 Uhr

Heidi Fleiss: Hollywood-Skandal-Lady mit Hanfplantage zu Hause erwischt

Die als “Hollywood Madam” bekannte frühere Callring-Chefin Heidi Fleiss (47) hat fast 400 Marihuana-Pflanzen auf ihrem Anwesen im US-Bundesstaat Nevada gezüchtet.

Heidi Fleiss

Die Polizei habe sie bei einer Hausdurchsuchung in der vergangenen Woche entdeckt, wie mehrere US-Medien am Dienstag (Ortszeit) berichteten. Fleiss habe zugegeben, sie ohne Lizenz gezüchtet zu haben, um sie an eine “Genossenschaft” zu verkaufen, heißt es in einem Pressebericht der Behörden, aus dem Medien zitieren. Die 47-Jährige wurde demnach nicht festgenommen, weil sie mit den Ermittlern kooperierte. Außerdem halte sie “exotische Vögel im Wert von geschätzt 200.000 Dollar auf ihrem Anwesen “.

Sie muss sich allerdings wegen mehrerer Vergehen vor Gericht verantworten.

Heidi Fleiss hatte in den 1990err Jahren berühmtesten Callgirl-Ring Hollywoods aufgebaut und wurde so zu einer der meist gefragten Persönlichkeiten in der Filmmetropole. Sie vermittelte ihre Mädels nicht nur nach New York, Chicago und Miami, sondern schickte sie auch um die ganze Welt. Auch Charlie Sheen gehörte einst zu den Kunden. (dpa/KT)