Freitag, 16. August 2013, 20:33 Uhr

Kourtney Kardashian: DNA-Test klärt Vaterschaft endgültig

Kourtney Kardashian (34) hat nun mit einem DNA-Test bewiesen, dass ihr Lebensgefährte Scott Disick der leibliche Vater ihres Sohnes Mason ist.

Kourtney Kardashian: DNA-Test klärt Vaterschaft endgültig

Zweifel an der Vaterschaft waren aufgekommen, nachdem das Männermodel Michael Girgenti behauptet hatte, er sei in Wahrheit der Erzeuger des Kleinen und vor Gericht das geteilte Sorgerecht erstreiten wollte.

Über das Ergebnis des Vaterschaftstest, der nun beweist, dass Disick der biologische Vater des Vierjährigen ist, zeigte sich Kourtney nun erleichtert und ließ gegenüber ‘E! Online’ verlauten: “Nach dreieinhalb Jahren voller Gerüchte und Lügen, die von einem Menschen verbreitet wurden, den ich nur einmal bei einen Fotoshooting getroffen hatte, konnte ich richtigstellen, dass Scott Masons Vater ist. Es macht mich traurig auf solch lächerliche Lügen reagieren zu müssen – besonders wenn die Wahrheit niemals nie in Zweifel stand – diese Geschichte musste ein Ende haben.”

Girgenti hatte behauptet zum Zeugungszeitpunkt des kleinen Mason eine Affäre mit dem Reality-Star gehabt zu haben. Seine Aussagen untermauerte er zudem damit, dass die einjährige Schwester Penelope ihrem Bruder gar nicht ähnlich sehe.

Kourtney Kardashian hatte schon früher über ihrem Anwalt verlauten lassen: “Dieses Individuum verkauft den Klatschblättern seit Jahren falsche und zusammengebaute Geschichten über Kourtney Kardashian und ihren Sohn Mason. Scott Disick ist Masons Vater. Wir haben die Gerichtsunterlagen noch nicht gesehen, aber wir wurden darüber informiert, dass dieses Individuum versucht an Geld zu kommen, um seinen lächerlichen Vorwurf zu veröffentlichen. Seine Vorwürfe sind absurd und einfach ein weiterer schändlicher Versuch, Publicity zu bekommen und von erfundenen Geschichten über meine Klientin zu profitieren.” (AH)