Montag, 19. August 2013, 21:05 Uhr

Jenny Elvers-Elbertzhagen hat "kontrolliert" getrunken

Jenny Elvers-Elbertzhagen war eine “kontrollierte” Trinkerin.

Jenny Elvers-Elbertzhagen hat "kontrolliert" getrunken

Die Schauspielerin sorgte im letzten Jahr wegen ihrer Alkoholsucht für Schlagzeilen, hat diese aber mittlerweile nach einem Entzug im Griff. In der ZDF-Talkshow von Peter Hahne sprach sie nun über diese schwierige Zeit in ihrem Leben, versicherte dabei aber auch, dass ihr Sohn Paul (12) von der Sucht nichts mitbekommen habe. So sei sie ihm auch “nie” mit einer Alkoholfahne begegnet. “Nein, das nie”, stellt die 41-Jährige klar. “Ich bin auch nie betrunken Auto gefahren. Ich habe immer in Anführungszeichen ‘kontrolliert’ getrunken. Das wollte ich meinem Kind nicht zumuten. Das war immer die kleine Lücke, die ich geschafft habe.”

Für Aufsehen sorgte Elvers-Elbertzhagen im Herbst letzten Jahres, als sie angetrunken in der NDR-Sendung ‘DAS!’ zu Gast war. Im Internet machte der Lall-Auftritt schnell die Runde, was der besorgten Mutter peinlich war. “Ich habe mich geschämt, dass mein Sohn in die Schule gehen muss”, so Elvers-Elbertzhagen. “Ich habe ihn zwei Tage erst einmal nicht in die Schule gegeben. Auch als ich in die Klinik zur Therapie in den Entzug gegangen bin, war er nicht da. Wir haben mit den Lehrern gesprochen und mit der Schulleitung, weil es wichtig ist, dass das Kind aufgefangen wird.”

Paul ist es auch, der Elvers-Elbertzhagen die Kraft gibt, nicht rückfällig zu werden. “Ich glaube, dass ich es schaffe”, gibt sie sich zuversichtlich. “Ich möchte leben, ich möchte gesund sein, ich möchte eine gute Mutter sein.” (Bang)

Foto: WENN.com