Montag, 19. August 2013, 14:20 Uhr

Versteckt Brendan Fraser seinen Reichtum vor Ex-Frau?

Brendan Fraser wird von seiner Ex-Frau beschuldigt zu lügen, wenn er behauptet, er könne den Unterhaltsforderungen für die gemeinsamen Kinder nicht nachkommen.

Versteckt Brendan Fraser seinen Reichtum vor Ex-Frau?

Der Schauspieler (‘Die Mumie’) muss monatlich 50.000 Dollar an seine ehemalige Liebste zahlen, bat aber im Februar um eine Kostensenkung – der Leinwand-Akteur habe einfach nicht genügend Schauspiel-Jobs bekommen.

Wie ‘TMZ’ berichtet, bezweifelt Afton Smith, mit der Fraser zehn Jahre bis 2008 verheiratet war, die Behauptung und reichte ihrerseits Klage gegen den Vorstoß ihres Ex-Mannes ein, der ihrer Meinung nach genug verdiene, um seiner Zahlungspflicht nachzukommen. Sie ist sicher, dass Fraser ein Vermögen von 25 Millionen Dollar sein Eigen nennt und dass vor allem sein jährliches Einkommen in den letzten Jahren nicht unter drei Millionen Dollar gefallen ist.
Der 44-jährige Fraser hat mit Smith insgesamt drei Söhne – Griffin (10), Holden (9) und Leland (7). Die Scheidung wurde im Jahr 2009 vollzogen.

Dass er seinen Reichtum vor seiner Frau versteckt, dementiert Fraser derweil entschieden. Stattdessen haben eine Reihe “gesundheitlicher Probleme” seine Einnahmen stark angegriffen. Tatsächlich kam dem ‘Teuflisch’-Star vor wenigen Jahren auch ein Rechtsstreit mit Produzent Todd Moyer teuer zu stehen. Der hatte Fraser wegen zweier tätlicher Angriffe in den Jahren 2011 und 2012 vor Gericht gebracht. (Bang)