Dienstag, 20. August 2013, 13:57 Uhr

BBC zeigt ZDF- Weltkriegsdrama "Unsere Mütter, unsere Väter" im Original

Der deutsche Fernsehfilm ‘Unsere Mütter, unsere Väter’ wird bald auch auf großer internationaler Bühne präsentiert.

BBC zeigt ZDF- Weltkriegsdrama "Unsere Mütter, unsere Väter" im Original

Die britische Rundfunkanstalt BBC zeigt den kontrovers diskutierten Weltkriegsfilm mit Tom Schilling und Volker Bruch in Deutsch. Es ist das erste Mal seit 2001, dass der TV-Sender BBC Two, auf dem der Dreiteiler gezeigt wird, wieder einen ausländischen Film mit Originalton ausstrahlt.

‘Unsere Mütter, unsere Väter‘, bei dem der Frankfurter Philipp Kadelbach Regie führte, feierte im März dieses Jahres Premiere im ZDF und sorgte sowohl für Rekordquoten als auch für heftige Kritik aus dem Ausland.

BBC zeigt ZDF- Weltkriegsdrama "Unsere Mütter, unsere Väter" im Original

Besonders polnische Medien teilten gegen die Produktion aus, die die Geschichte von fünf Freunden während des Russlandfeldzuges zwischen 1941 bis 1945 erzählt. Dabei werde die Schuldfrage zu stark an “die Nazis” ausgelagert. Zudem löste die Darstellung der polnischen Heimatarmee, der größten Widerstandsbewegung im besetzten Europa, als eine antisemitische Organisation enorme Empörung aus.

Im deutschen Fernsehen machte sich derweil ein großes Publikum ein Bild von der Produktion. Die ersten beiden Teile erreichten laut ‘Quotenmeter’ einen Marktanteil von um die 20 Prozent. Der dritte Teil brachte es sogar auf mehr als 25 Prozent. Die Ausstrahlungsrechte für den US-amerikanischen Markt sicherte sich im April derweil der Chicago-basierte Vertreiber Music Box.

Die Besetzung um Schilling und Bruch sowie Katharina Schüttler, Miriam Stein und Ludwig Trepte erhielt in diesem Jahr bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises eine Sonderauszeichnung. (Bang)

Fotos: ZDF/David Slama