Mittwoch, 21. August 2013, 16:50 Uhr

"50 Shades of Grey": Übernimmt die hier die Hauptrolle?

Überraschende Gerüchte um die bevorstehende Verfilmung von Fifty Shades of Grey’.

Nicht Emma Watson, Mila Kunis oder Alexis Bledel, sondern die vergleichsweise unbekannte Schauspielerin Dakota Johnson soll nach neuesten Erkenntnissen von ‘The Wrap’ die Hauptrolle in der Adaption des aufsehenerregenden Romans übernehmen – die Frau, deren Name vor allem mit einer Kuss-Szene mit Justin Timberlake in ‘The Social Network’ in Verbindung gebracht wird.

Dafür hat die Schöne aber berühmte Eltern – ‘Miami Vice’-Veteran Don Johnson ist der Papa, Schauspielerin Melanie Giffith die Mutter der 23-Jährigen.

Hintergrund der kolportierten Entscheidung sei das Bestreben der Produzenten, eine vor allem junge Darstellerin der Anastasia Steele zu finden, die ihrem S&M-liebenden Boss Christian Grey verfällt.

Der wiederum soll, wie kürzlich schon als so gut wie sicher vermeldet wurde, ‘Magic Mike’-Star Alex Pettyfer übernehmen. Aber auch Ian Somerhalder spielt in den Spekulationen um den Hauptpart eine Rolle. Sicher ist lediglich, dass ‘Kick-Ass’-Star Aaron Taylor-Johnson die Rolle nicht übernimmt. Der Mann von Regisseurin Samantha “Sam” Taylor-Johnson, der bereits im John-Lennon-Biopic ‘Nowhere Boy’ für einen Film seiner späteren Gattin vor der Kamera stand, schloss ein Engagement in ‘Fifty Shades of Grey’ bereits kategorisch aus.

Er betonte kürzlich gegenüber ‘BANG Showbiz’: “Ich weiß, und Sam weiß das auch, dass ich definitiv nicht Christian Grey bin und dass die richtige Besetzung bei diesem Film das allerwichtigste ist. Sie ist super talentiert und ich fände es großartig, wieder mit ihr zusammenzuarbeiten – keine Frage – aber das ist nicht der richtige Film dafür.” Im Kino soll das Ganze derweil im August 2014 zu sehen sein. (Bang)

Foto: WENN.com