Mittwoch, 21. August 2013, 12:28 Uhr

"American Sniper": Ersetzt Clint Eastwood Aussteiger Steven Spielberg?

Die Produzenten von ‘American Sniper’ haben angeblich einen Nachfolger für den scheidenden Steven Spielberg gefunden: ‘Million Dollar Baby’-Macher Clint Eastwood.

"American Sniper": Ersetzt Clint Eastwood Aussteiger Steven Spielberg?

Wie das Web-Portal ‘Twitch’ erfahren haben will, bekam der vierfache Oscar-Preisträger den Zuschlag für den Regieposten und wird die Soldatenmemoiren auf die Leinwand bringen.

Anfang des Monats hatten die Branchen-Experten von ‘Deadline’ verkündet, Spielberg stehe nicht mehr für das Vorhaben zur Verfügung. Der Kultfilmer hatte im Mai angekündigt, die Arbeit an dem Drama aufzunehmen – sein Unternehmen DreamWorks gesellte sich zu den produzierenden Warner Bros.-Studios. Allerdings konnte Spielberg seine Vorstellungen angeblich nicht mit dem vorgegebenen Budget in Einklang bringen. Er zog sich komplett von dem Projekt zurück und nahm seine Firma mit.

Spekulationen um die Hauptrolle kursierten zuletzt immer wieder um ‘Silver Linings’-Star Bradley Cooper. Der Oscar-Nominee wird den Film Co-produzieren, ein Engagement als Protagonist ist also auch wahrscheinlich – ein entsprechender Vertrag soll derweil bereits im Mai unterzeichnet worden sein, wie es in verschiedenen Berichten heißt.

Der Film soll die wahre Geschichte des Navy-Scharfschützen Chris Kyle erzählen, der den Tötungs-Rekord des U.S.-Militärs hält. 150 Menschen soll der Soldat im Dienst für sein Land erschossen haben. Wann mit der Produktion begonnen wird, steht aktuell noch in den Sternen.
Die vermeintliche Neuverpflichtung Eastwood ist aktuell noch damit beschäftigt, den Cast für sein Musicalfilm-Projekt ‘Jersey Boys’ zusammen zu sammeln. (Bang)

Foto: WENN.com